Kotelett mit gebackenem Kürbis

Was Fenchel­-Kürbis und Kotelett erwartet, wenn
 sie aus dem Ofen kommen? Cremiger Feta­-Joghurt.
1
Aus Für jeden Tag 11/2015
Kommentieren:
Kotelett mit gebackenem Kürbis
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 El Fenchelsaat
  • 800 g Butternusskürbis
  • Salz, Pfeffer
  • 4 El Öl
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 100 g Feta
  • 300 g Vollmilchjoghurt
  • 2 gepökelte Schweinekoteletts, (à ca. 220 g)

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 744 kcal
Kohlenhydrate: 22 g
Eiweiß: 54 g
Fett: 46 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Den Ofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Fenchelsaat im Mörser fein zerstoßen. Kürbis schälen, Kerne mit einem Löffel entfernen. Kürbisfleisch ca. 3 cm groß würfeln. In einer Schüssel mit Fenchelsaat, Salz, Pfeffer und 2 El Öl mischen. 
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 25 Min. weich backen.
  • Inzwischen Schnittlauch in Röllchen schneiden. Feta grob zerbröseln und mit dem Joghurt verrühren.
 Mit Schnittlauch bestreuen.
  • 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Koteletts darin von beiden Seiten je ca. 2 Min. hellbraun anbraten. Zum Kürbis auf das Blech geben und in den letzten 10 Min. mit dem Kürbis fertig garen.
  • Fleisch pfeffern, mit Kürbis und Feta-Joghurt anrichten.
  • Low-Carb-Tipp: Kürbis Ist ein prima Kartoffelersatz, in dem kaum Kohlenhydrate stecken. Mit Ausnahme des Hokkaidos - den bitte vom Low-Carb-Speiseplan streichen.