Grundteig Keksrollen

Grundteig Keksrollen
Foto: Matthias Haupt
Alles eine Frage der Basis - auch bei Keksen. Diese ist aus Mürbeteig, ganz simpel von der Rolle.
Fertig in 15 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Einheiten

g g Butter (zimmerwarm, aber nicht weich; in Stücken)

g g Zucker

Prise Prisen Salz

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Weinsteinbackpulver

El El Milch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 125 g zimmerwarme Butter (nicht zu weich, in Stücken), 100 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken glatt rühren. 190 g Mehl, 30 g Speisestärke und 1 Tl Weinsteinbackpulver mischen, mit 2 El Milch unter die Buttermasse kneten. Dann mit den Händen auf einer bemehlten Fläche kurz zusammenkneten, Teig halbieren.
  2. Jede Teighälfte mit einer der Abwandlungen (siehe Tipp) verkneten. Dann auf einer bemehlten Fläche zu je einer Rolle von ca. 4 cm Ø und ca. 25 cm Länge formen (Länge kann je nach Abwandlung etwas variieren). In Folie gewickelt mind. 2 Std. oder über Nacht kalt stellen.
  3. Den Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Mit einem scharfen Messer ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Auf ein Blech mit Backpapier legen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 13-15 Min. backen.
Tipp Ein Grundteig, unendlich viele Köstlichkeiten:
Oder Sie entwerfen Ihre ganz eigenen Kreationen mit  Schokolade, Nüssen, Cornflakes, Rosmarin, Mohn oder Trockenfrüchten.
Reserve-Rollen: Sie können auch erst mal nur einige Scheiben von jeder Sorte backen, den Rest der Rollen wieder gut einwickeln und in den Kühlschrank legen. So halten sie sich ca. 1 Woche.