Gänsekeulen mit Wintergemüse

Gänsekeulen mit Wintergemüse
Foto: Matthias Haupt
Pastinaken, Möhren, Rote Bete und Kartoffeln garen entspannt mit im Ofen - und Sie sind zeitlich fein raus.
Fertig in 40 Minuten plus Garzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 782 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gänsekeulen (à 400 g)

Pimentkörner (oder 1 1⁄2 Tl gemahlener Piment)

Salz, Pfeffer

g g Pastinaken

g g Möhren

g g mittelgroße Rote-Bete-­Knollen

g g Kartoffeln

Tl Tl Thymian (getrocknet)

Schalotten

ml ml trockener Rotwein

ml ml Gänsefond (Glas)

El El Aceto balsamico

Tl Tl Honig (flüssig)

dunkler Saucenbinder

Stiel Stiele Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Keulenhaut mit einem scharfen Messer mehrfach einschneiden. Keulen nebeneinanderliegend 1 Std. lang Zimmertemperatur annehmen lassen. Piment im Mörser fein zerstoßen, mit 1 Tl Salz und etwas Pfeffer mischen.
  2. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Keulen mit der Gewürzmischung rundum einreiben. Auf dem Rost mit der Fettpfanne darunter im heißen Ofen in der Ofenmitte 1:30 Std. braten.
  3. Gemüse putzen und schälen. Pastinaken und Möhren längs halbieren, quer in 3 cm lange Stücke schneiden. Rote Bete halbieren, in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, längs halbieren, 2 cm groß würfeln und in kaltes Wasser legen.
  4. Ausgetretenes Gänsefett bis auf ca. 4 El aus der Fettpfanne gießen, beiseitestellen. Abgetropfte Kartoffeln, Pastinaken, Möhren, Rote Bete und Thymian mit etwas Salz und Pfeffer in der Fettpfanne mischen. Unter den Keulen weitere 45 Min. garen.
  5. Schalotten sehr fein würfeln.In einem kleinen Topf in 1 El heißem Gänsefett bei mittlerer Hitze 5 Min. andünsten. Mit Rotwein ablöschen. Bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen. Gänsefond zugeben, bei mittlerer Hitze 5 Min. kochen. Aceto balsamico und Honig unterrühren, Sauce mit Saucenbinder binden.
  6. Petersilienblättchen abzupfen, mit dem Gemüse mischen. Keulen mit Gemüse und Rotweinsauce anrichten.
Tipp Getränke-Tipp: Klassisch perfekt passt zur Gänsekeule ein charmanter, vollmundiger Spätburgunder mit Frucht und Würze. Seine Eleganz schmückt jedes Festessen, seine bodenständige Art rundet die kräftigen Aromen ab. Ein Merlot oder Beaujolais gehen auch gut.

Mehr Rezepte