Apfel-Tarte mit Himbeerschmand

Dank fertigem Tarte-Teig kein Kunststück. Aber ein Kunstwerk, das göttlich schmeckt!
5
Aus Für jeden Tag 11/2015
Kommentieren:
Apfel-Tarte mit Himbeerschmand
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stücke
  • 150 g Himbeeren, tiefgekühlt
  • 3 Äpfel
  • 2 El Zitronensaft
  • 6 Pimentkörner, 

    (ersatzweise 1⁄2 Tl gemahlener Piment)

  • 2 geh. El Zucker
  • 1 Pk. Quiche- und Tarte-Teig, 

    (300 g)

  • 30 g Butter
  • 180 g Schmand
  • 2 Tl Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
plus Back- und Kühlzeiten

Nährwert

Pro Stück 265 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 10 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 150 g TK-Himbeeren in einer Schüssel auftauen lassen. 3 Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und sofort mit 2 El Zitronensaft mischen, damit sie sich nicht verfärben. 6 Pimentkörner (ersatzweise 1⁄2 Tl gemahlener Piment) im Mörser fein zerstoßen und mit 2 gehäuften El Zucker mischen.

  • Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. 1 Pk. Quiche- und Tarte-Teig (300 g) auf dem Papier auf einem Blech entrollen, die Apfelmischung darauf verteilen, mit Pimentzucker bestreuen. Dabei rundum einen 3 cm breiten Rand frei lassen. 30 g Butter zerlassen und auf die Äpfel träufeln. Teigrand auf die Äpfel klappen.

  • Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 25-30 Min. goldbraun backen.

  • Inzwischen die Himbeeren mit einer Gabel grob zerdrücken. 180 g Schmand mit 2 Tl Zucker und 1 Pk. Vanillezucker verrühren. Abwechselnd mit den Beeren in ein Schälchen füllen. Tarte auf eine Platte geben und 10 Min. abkühlen lassen. Mit dem Himbeerschmand servieren.