VG-Wort Pixel

Spanische Rinderrouladen

Für jeden Tag 11/2015
Spanische Rinderrouladen
Foto: Matthias Haupt
Eigentlich wie deutsche und doch anders: innen mit Speck, Käse, Datteln und Paprika.
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 667 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 57 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen
100

g g Manchego

80

g g Datteln (getrocknet)

1

rote Paprikaschote

4

Rinderrouladen (à ca. 200 g)

Salz, Pfeffer

8

Scheibe Scheiben durchwachsener Speck

1.5

Tl Tl Chiliflocken

4

El El Mehl

2

Zwiebeln

1

Knoblauchzehe

3

El El Öl

2

Tl Tl Tomatenmark

3

Tl Tl Zucker

125

ml ml Rotwein

1

Dose Dosen Tomaten (stückig, (425 g EW))

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Manchego grob raspeln. Datteln entsteinen und fein würfeln. Paprika putzen und fein würfeln. Rouladen auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, von beiden Seiten mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Mit je 2 Speckscheiben belegen. Mit Käse, Paprika und Datteln bestreuen. Mit je 1⁄4 Tl Chiliflocken bestreuen.
  2. Fleischscheiben an den Seiten etwas einschlagen, dann von einer Seite her fest aufrollen, die Enden mit Rouladennadeln feststecken. Rouladen im Mehl wenden. Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln.
  3. Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin rundherum braun anbraten, herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch im Bratensatz unter Rühren 1 Min. glasig dünsten. Tomatenmark und 1 Tl Zucker zugeben und kurz mitrösten. Mit 75 ml Rotwein ablöschen und offen fast vollständig einkochen lassen. 50 ml Rotwein und Tomaten zugeben. Rouladen wieder in die Sauce setzen, aufkochen. Rouladen zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 1:30-1:45 Std. schmoren. Dabei mehrmals wenden. Sauce mit Salz, Chiliflocken und Zucker abschmecken und mit den Rouladen servieren.