Hähnchenbrust mit Erdnuss-Sauce

Die frisch-würzige, verschärfte Marinade trimmt Hähnchen auf Fernost. Dazu passt Glasnudelsalat.
7
Aus Für jeden Tag 11/2015
Kommentieren:
Hähnchenbrust mit Erdnuss-Sauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 10 g frischer Ingwer
  • 1 Chilischote
  • 8 El Sojasauce
  • 2 Hähnchenbrustfilets, (à 180 g)
  • 5 Frühlingszwiebeln
  • 3 El Öl
  • 3 Tl cremige Erdnussbutter
  • 2 Tl heller Saucenbinder
  • 1 Tl Limettensaft
  • 1 Tl Honig

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Marinierzeit

Nährwert

Pro Portion 465 kcal
Kohlenhydrate: 10 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Knoblauch und Ingwer klein hacken, Chilischote längs einschneiden. Mit 6 El Sojasauce und Hähnchenbrustfilets in einen Gefrierbeutel geben, fest verschließen. 30 Min. im Kühlschrank marinieren. 

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Frühlingszwiebeln putzen, längs halbieren und in 5 cm lange Stücke schneiden. Hähnchenbrustfilets aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Marinade durch ein Sieb gießen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenbrustfilets rundum hellbraun anbraten und auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 5 Min. braten. Zwiebeln 3 Min. mitbraten. Beides in eine ofenfeste Form geben und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene weitere 10 Min. garen.
  • Inzwischen den Bratensatz mit 200 ml Wasser ablöschen. Erdnussbutter und 3 El der Marinade einrühren, mit etwas Saucenbinder binden und warm halten.
  • Fleisch aus dem Ofen nehmen. Ausgetretenen Fleischsaft in die Sauce gießen. Mit Limettensaft und Sojasauce abschmecken. Fleisch mit Honig beträufeln und mit den Zwiebeln und der Sauce anrichten.
  • Wer noch crunchy Erdnussbutter hat, kann auch diese nehmen. So sind ein paar Nussstückchen in der Sauce.
nach oben