VG-Wort Pixel

Rote-Bete-Salat

Für jeden Tag 11/2015
Rote-Bete-Salat
Foto: Matthias Haupt
Die Rote Bete - mariniert in einer Brühe mit einem Schuss Honig - toll! Dazu passt Mandelfisch.
Fertig in 1 Stunde plus Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 250 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Rote Bete

ml ml heiße Brühe

El El Essig

Tl Tl Honig

Salz, Pfeffer

Zwiebel (klein)

El El Öl

Stiel Stiele Dill


Zubereitung

  1. Rote Bete mit Wasser bedeckt aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 50 Min. garen. Mit einem kleinen Messer anpiken. Löst sich das Messer ganz leicht wieder aus den Knollen, sind sie gar, falls nicht, noch etwas länger garen.
  2. Inzwischen die heiße Brühe, Essig, Honig, Salz und Pfefferin einer Schüssel verrühren. Zwiebel fein würfeln und zugeben.
  3. Rote Bete abgießen, abschrecken und am besten mit Einweghandschuhen pellen, dann in dünne Scheiben schneiden. (Achtung! Die Knollen färben ab. Verfärbte Hände und Oberflächen lassen sich mit Zitronensaft und Backpulver reinigen.)
  4. Rote-Bete-Scheiben in die Brühe geben und mind. 15 Min. durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Öl und Dillspitzen untermischen.
Tipp Für Eilige: Schneller geht’s mit fertig gegarter vakuumierter Roter Bete aus dem Supermarkt. Frisch gekocht schmeckt aber aromatischer.