Walnuss-Cantuccini

Walnuss-Cantuccini
Foto: Thorsten Suedfels
Der Hartkeksklassiker aus Florenz zeigt hier, wie ein Vin-Santo-Begleiter es auch ohne Mandeln knacken lässt.
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit ca. 23-25 Minuten plus Kühlzeit ca. 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 46 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
80
Einheiten

g g Marzipanrohmasse

g g Mehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

Tl Tl Lebkuchengewürz

Salz

g g Butter (weich)

Eier (Kl. M)

g g Walnusskerne

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Marzipanrohmasse in ca. 5 mm kleine Würfel schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Marzipan, Zucker, Vanillezucker, Lebkuchengewürz, 1 Prise Salz, Butter und Eier zugeben und mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) zu einem glatten Teig verarbeiten. Walnüsse unterkneten.
  2. Teig in 4 gleich große Stücke teilen und zu 4 Rollen (à 35 cm Länge) formen. In Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
  3. Teigrollen im Abstand von 8 cm auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten vorbacken. Etwas abkühlen lassen und schräg in 1 cm dicke Stücke schneiden.
  4. Cantuccini mit der Schnittfläche auf das Backpapier legen und in weiteren 8-10 Minuten wie oben goldbraun backen. Kühl und trocken, am besten in Dosen, gelagert halten sie sich gut 3 Monate.

Mehr Rezepte