Magenbrot

Nelken, Zimt und ein Schuss Espresso machen das schokoladige Schweizer Naschwerk so wunderbar würzig.
21
Aus essen & trinken 11/2015
Kommentieren:
Magenbrot
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 50 Einheiten
  • Teig
  • 50 g Butter
  • 5 El starker Espresso
  • 250 g Mehl
  • 1 El Kakao
  • 2.5 Tl Weinsteinbackpulver
  • 100 g Zucker
  • Salz
  • 1 Tl Zimt, gemahlen
  • 1 Tl Gewürznelken, gemahlen
  • 1 Ei, (Kl. M)
  • Glasur
  • 250 g Zucker
  • 0.5 El Kakao

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Backzeit 15 Minuten plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Einheit 56 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Fett: 1 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Butter 30 Minuten vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen. Espresso abkühlen lassen. Mehl, Kakao und Backpulver sieben, mit Zucker, 1 Prise Salz, Zimt, Nelken, Ei, Butter in kleinen Stücken und Espresso in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken der Küchenmaschine (oder des Handrührers) zu einem glatten Teig verkneten.
  • Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche in 4 Portionen teilen und zu 4 Rollen (à ca. 30 cm Länge) formen. Rollen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten backen. Lauwarm abkühlen lassen und die Rollen schräg in Stücke (lange Seite ca. 3 cm, kurze Seite ca. 1,5 cm) schneiden.
  • Für die Glasur Zucker und Kakao mit 125 ml Wasser in einem Topf aufkochen und offen bei mittlerer bis starker Hitze 6-7 Minuten sprudelnd kochen lassen. Hitze auf kleinste Stufe reduzieren, die Kekse mit 2 Gabeln in der Glasur wenden, gut abtropfen und auf Backpapier trocknen lassen. Glasur zwischendurch immer wieder durchrühren.
  • Die Kekse halten sich kühl und trocken gelagert, am besten in einer fest schließenden Dose zwischen Pergamentpapier, 2-3 Wochen.
  • Weinsteinbackpulver wird oftmals als bekömmlicher empfunden. Das Magenbrot lässt sich aber auch mit herkömmlichem Backpulver backen.