Wurzelsalat

Frische bunte Mischung aus Beten, Möhren, Rettich und knackigem Römersalat. Im Dressing leuchtet Granatapfelsirup. Darüber trägt Blauschimmelkäse einen Dreh und Haselnuss den Biss ins Vergnü
11
Aus essen & trinken 11/2015
Kommentieren:
Wurzelsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 1.2 kg gemischte Wurzeln, (Möhren, Rettich, Ringel- und gelbe Bete, Petersilienwurzeln, Radieschen)
  • Salz
  • Zucker
  • 4 El Haselnusskerne
  • 5 Stiele glatte Petersilie
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 2 Römersalatherzen
  • 150 g Blauschimmelkäse
  • 2 El Weißweinessig
  • 4 El Granatapfelsirup
  • 6 El Olivenöl
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 346 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 10 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Möhren, Rettich, Beten und Petersilienwurzeln schälen und in dünne Scheiben schneiden (oder hobeln). Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden (oder hobeln). In einer Schale mit 2 Tl Salz und 2 Tl Zucker mischen, 15 Minuten ziehen und im Sieb abtropfen lassen.
  • Inzwischen Haselnüsse auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 8-10 Minuten rösten, auf ein Küchentuch geben und die Häute abreiben. Nüsse grob hacken. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Römersalate putzen, waschen, trocken schütteln und längs vierteln. Käse in Stücke zupfen.
  • Essig, Granatapfelsirup und Olivenöl verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dressing und Wurzeln vermengen und mit dem Römersalat anrichten. Mit Haselnüssen, Käse und Kräutern bestreut servieren.
nach oben