Karpfen blau

Karpfen blau
Foto: Matthias Haupt
Die Haut muss unversehrt sein, sonst wird’s nichts mit der Farbe: Karpfen in Essigsud gegart mit Roter Bete.
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit 45 Minuten plus Ziehzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 714 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 59 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Karpfen: (ca. 1,5 kg; ungeschuppt; vom Fischhändler ausgenommen)

ml ml Weißweinessig

kg kg festkochende Kartoffel

g g Rote Beten (vorgegart; vakuumiert)

Zwiebeln

Gewürznelken

Tl Tl Fenchelsaat

Chilischote (getrocknet)

Lorbeerblätter

El El Koriandersaat

El El helle Senfsaat

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

Bund Bund glatte Petersilie

Salz

g g Butter

Pfeffer

g g Meerrettich (frisch gerieben)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. In den Karpfen mit einem spitzen scharfen Messer durch die Bauchhöhle kurz hinter dem Kopf über der Wirbelsäule einstechen. Den Schnitt entlang der Wirbelsäule in Richtung Schwanzflosse führen. Kopf von der Unterseite mit dem Sägemesser mittig durchschneiden. Fischhälften quer halbieren, sodass auch am Kopfstück etwas Filet bleibt.
  2. Karpfen in eine Schale legen, mit Essig begießen und 25-30 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Kartoffeln schälen, in einem Topf mit Wasser bedecken. Rote Bete in kleine Würfel schneiden.
  3. Zwiebeln ungeschält quer halbieren. Einen großen breiten Topf mit einem Stück Alufolie auslegen. Zwiebeln darin ohne Fett auf den Schnittflächen goldbraun rösten. Zwiebeln mit Nelken spicken. Alufolie entfernen. 3 l Wasser in den Topf geben. Zwiebeln, Fenchel, Chili, Lorbeer, Koriander, Senf, Pfefferkörner, 5 Stiele Petersilie und 3 El Salz zugeben und aufkochen.
  4. Kartoffeln mit Salz würzen, aufkochen und zugedeckt 20-25 Minuten gar kochen. Inzwischen Karpfen abtropfen lassen, in den Gewürzsud geben und bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten garen.
  5. Butter in einer Pfanne zerlassen, Rote Bete zugeben und bei mittlerer Hitze andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Blätter von der restlichen Petersilie abzupfen und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln abgießen. Karpfen aus dem Sud heben und abtropfen lassen. Karpfen mit den Kartoffeln auf Tellern anrichten. Rote Bete und Butter über den Kartoffeln verteilen und mit Petersilie und Meerrettich bestreut servieren.

Mehr Rezepte