Lebkuchen-Gugelhupf

Mit Nüssen, Marzipan und Lebkuchengewürz backen Sie sich einen Weihnachtsgugel.
56
Aus essen & trinken 12/2015
Kommentieren:
Lebkuchen-Gugelhupf
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Einheiten
  • 250 g Butter
  • 150 g Haselnusskerne
  • 50 g Orangeat
  • 250 g Mehl
  • 2 Tl Weinsteinbackpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 150 g Zucker
  • 50 g Muscovado-Zucker
  • Salz
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 5 Eier
  • 150 ml trockener Rotwein
  • 3 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Backzeit 50 Minuten plus Kühlzeit

Nährwert

Pro Einheit 410 kcal
Kohlenhydrate: 21 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Gugelhupfform (2 l Inhalt) mit 20 g Butter fetten. Nüsse grob hacken und auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von oben 7-10 Minuten goldgelb rösten. Aus dem Backofen nehmen und auf dem Backblech vollständig abkühlen lassen.

  • Orangeat sehr fein hacken. Mit dem Mehl mischen und dabei zwischen den Händen leicht zerreiben (sodass die Stückchen nicht mehr aneinanderkleben). Backpulver, Kakao und Lebkuchengewürz untermischen.

  • Restliche Butter, Zucker, Muscovado-Zucker und 1 Prise Salz in die Rührschüssel geben. Marzipan grob zerzupfen
und zugeben. Alles mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oder den Quirlen des Handrührers mindestens
 8 Minuten schaumig rühren. Eier nacheinander je 30 Sekunden unterrühren. Bei kleinster Stufe abwechselnd Mehlmischung und Rotwein unterrühren. Nüsse unterheben. Teig in die Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas 2, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten auf dem Rost 50 Minuten backen.

  • Gugelhupf aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig abkühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

nach oben