Gebrannte Tonka-Orangen-Nüsse

Gebrannte Tonka-Orangen-mandeln
Foto: Ulrike Holsten
Selbst gebrannt charmant: Die ganze Haselnuss steckt im feinherben Karamellmantel.
Fertig in 35 Minuten plus Kühlzeit ca. 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 183 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
250
g

g g Haselnusskerne

Tonkabohne

g g Zucker

Tl Tl Ingwer (gemahlen)

dünn abgeschälte Schale von 1⁄2 Bio-Orange

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Haselnüsse auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) 8-10 Minuten rösten. Nüsse auf ein Küchentuch geben, überschlagen und die Häute von den Nüssen abreiben. Tonkabohne fein reiben und mit 100 ml Wasser, Zucker, Ingwer und Orangenschale in einer großen unbeschichteten Pfanne aufkochen. Nüsse zugeben und unterrühren. Bei mittlerer bis starker Hitze kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Zwischendurch mehrmals umrühren (dabei werden die Nüsse von einer trockenen weißen Schicht überzogen). Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel so lange erhitzen, bis der Karamell wieder flüssig wird und die Nüsse gleichmäßig von Karamell überzogen sind (dauert 10-15 Minuten). Nüsse auf ein Backpapier geben, mit 2 Gabeln trennen und ca. 1 Stunde abkühlen lassen.
  2. Nüsse in 2 mit Backpapier ausgelegte Blechdosen geben, fest verschließen und an einem trockenen Ort lagern. Die gebrannten Nüsse halten sich ca. 2 Wochen. Nüsse erst kurz vor dem Verschenken z. B. in Spitztüten verpacken.

Mehr Rezepte