Orient-Kartoffelsalat

Mini-Kartoffeln und Auberginen vom Blech bilden die Grundlage. Minze, Sumach und Sesam öffnen das Tor zur Geschmackswelt des Orients. Köstlich dazu: Merguez.
24
Aus essen & trinken 12/2015
Kommentieren:
Orient-Kartoffelsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 800 g kleine fest kochende Kartoffeln, (z. B. Drillinge)
  • 400 g Auberginen
  • 5 El Olivenöl
  • 2 El helle geschälte Sesamsaat
  • 2 El dunkle Sesamsaat
  • 1 El Kreuzkümmelsaat
  • Salz
  • 200 g Bio-Mini-Gurke
  • 1 rote Spitzpaprika
  • 200 g Tomaten
  • 1 rote Zwiebel
  • 90 g glatte Petersilie
  • 30 g Minze
  • 3 El Granatapfelsirup
  • Pfeffer
  • Chilflocke
  • 150 g türkischer Joghurt, (10% Fett)
  • 50 g Schmand
  • 2 El Zitronensaft
  • 2 El geröstetes Sesamöl, (Asia-Laden)
  • 1 Tl getrockneter Oregano
  • Zucker
  • 2 Tl Sumach, (türkischer Laden)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeit 45 Minuten plus Ziehzeit 30 Minuten

Nährwert

Pro Portion 337 kcal
Kohlenhydrate: 26 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln sorgfältig waschen und längs halbieren. Aubergine in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Kartoffeln und Auberginen in einer Schale mit 3 El Olivenöl, je 1 El heller und dunkler Sesamsaat, Kreuzkümmel und Salz mischen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen.
  • Kartoffeln und Auberginen im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. schiene von unten 40-45 Minuten backen. Herausnehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  • Gurken waschen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. Paprika putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und in 5 mm große Würfel schneiden. Tomaten und Zwiebel in feine Würfel schneiden. Petersilien- und Minzblätter von den Stielen zupfen, mittelfein hacken. Gurken, Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Petersilie und Minze in einer Schale mit restlichem Olivenöl und Granatapfelsirup mischen. Petersiliensalat mit Salz, Pfeffer und Chili würzen und abgedeckt kalt stellen.
  • Joghurt, Schmand, Zitronensaft und Sesamöl verrühren. Dressing mit Salz, Pfeffer, Oregano und 1 Prise Zucker abschmecken. Restliche Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und abkühlen lassen.
  • Kartoffeln und Auberginen mit dem Dressing mischen. Kartoffelsalat 30 Minuten ziehen lassen.
  • Petersiliensalat und Kartoffelsalat auf Tellern anrichten und mit Sumach und geröstetem Sesam bestreut servieren. Dazu passen Merguez.
nach oben