Wachtelbrust und Portweinsauce

Siehe auch Rezepte Dreierlei Süßkartoffel und Wirsinggemüse.
0
Aus essen & trinken 12/2015
Kommentieren:
Wachtelbrust und Portweinsauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Wachteln, (à 200 g)
  • 70 g Möhren
  • 100 g Knollensellerie
  • 100 g Zwiebeln
  • 8 Stiele Thymian
  • 6 El Olivenöl
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 200 ml roter Portwein
  • 300 ml Geflügelfond
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Garzeit 1-1:10 Stunden plus Ziehzeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 334 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 21 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Am Vortag von den Wachteln die Flügel nach dem ersten Gelenk (von der Brust gesehen) abtrennen. Brüste mit den Flügelansätzen und die Keulen von den Karkassen trennen. Brüste und keulen abgedeckt kalt stellen.
  • Karkassen und Flügel mit einem
 Beil (oder schweren Messer) klein
hacken. Möhren und Sellerie schälen
und in feine Würfel schneiden. Zwiebeln in Streifen schneiden. Thymian grob hacken. 2-3 El Öl in einem Topf erhitzen. Karkassen und Flügel darin bei mittlerer bis starker Hitze 5-6 Minuten dunkel rösten. 1 El Öl und Zwiebeln zugeben, 3 Minuten rösten. Möhren und Sellerie zugeben, 3-4 Minuten rösten. Thymian und Tomatenmark unter Rühren 30 Sekunden rösten. Mit Portwein ablöschen, fast vollständig einkochen. Mit Fond und 400 ml Wasser auffüllen und offen 20-25 Minuten bei milder Hitze kochen.
  • Alles durch ein feines Sieb gießen und gut abtropfen lassen (ergibt ca. 350 ml). Fond erneut aufkochen. Wachtelkeulen darin bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten garen. In den letzten 5 Minuten die beiden kleineren Brüste dazugeben. Fleisch herausnehmen und abkühlen lassen. Haut von Keulen und Brüsten abziehen. Fleisch vom Knochen lösen, eventuell Knochensplitter, Fett und Knorpel entfernen. Fleisch fein hacken, kalt stellen. Sauce auf 200 ml einkochen, abkühlen lassen und kalt stellen.
  • Am Tag danach Sauce langsam erwärmen. wachtelbrüste mit Salz würzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Brüste darin auf der Hautseite bei mittlerer bis starker Hitze 2-3 Minuten braten. Fleisch wenden, Hitze reduzieren und weitere 2 Minuten braten. Leicht mit Pfeffer würzen.
  • Brüste mit Sauce, Wirsing und Süßkartoffeln (siehe Rezepte: Wirsinggemüse, Dreierlei Süßkartoffel) auf vorgewärmten Tellern anrichten und servieren.
nach oben