VG-Wort Pixel

Mohn-Zitronen-Plätzchen

Für jeden Tag 12/2015
Mohn-Zitronen-Plätzchen
Foto: Matthias Haupt
Leise rieselt der Schnee auf die mit Lemon Curd gefüllten Winterwunderplätzchen.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 103 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
35
Einheiten
175

g g Butter (zimmerwarm)

50

g g Zucker

40

g g Puderzucker

1

Pk. Pk. Vanillezucker

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

1

Prise Prisen Salz

220

g g Mehl

2.5

El El Mohn

150

g g Lemon Curd (a. d. Glas)

3

Tl Tl Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 175 g zimmerwarme Butter, 50 g Zucker, 40 g Puderzucker, 1 Pk. Vanillezucker, 1 Tl fein abgeriebene BioZitronenschale und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers kurz glatt rühren. 220 g Mehl und 2 1⁄2 El Mohnsaat unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Teig zu zwei Kugeln formen und flach drücken. In Klarsichtfolie gewickelt über Nacht kalt stellen.
  3. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Teigportionen nacheinander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen und dicht an dicht verschiedene weihnachtliche Formen ausstechen. Dabei jede Form mindestens doppelt ausstechen. Auf mit Backpapier belegte Bleche setzen und aus der Hälfte der Plätzchen jeweils 1-3 Löcher (z. B. mit der Lochtülle vom Spritzbeutel) ausstechen.
  4. Plätzchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene ca.8 Min. hellgelb backen. Auf den Blechen vollständig abkühlen lassen.
  5. 150 g Lemon Curd (a. d. Glas) glatt rühren und in einen Einwegspritzbeutel geben. Spitze aufschneiden. Die Plätzchen mit den Löchern nebeneinander mit 2-3 Tl Puderzucker bestäuben. Die übrigen Plätzchen mittig mit Lemon Curd bespritzen, gelochte Plätzchen daraufsetzen.