Cidre-Sauerbraten

Super Sache: Den Sauerbraten müssen Sie schon zwei Tage
 vor dem großen Essen einlegen. Und während er dann im Ofen gart, können Sie entspannt Pinienkern-Wirsing und Buttermilch-Kartofpüree zubereiten.
56
Aus Für jeden Tag 12/2015
Kommentieren:
Cidre-Sauerbraten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 400 g Zwiebeln
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Tl schwarze Pfefferkörner
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Gewürznelken
  • 6 Wacholderbeeren
  • 400 ml milder Weißweinessig
  • 400 ml Cidre
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2.5 kg Rinderschmorbraten
  • 400 g Knollensellerie
  • 80 g getrocknete Backobst-Äpfel
  • Salz
  • 6 El Olivenöl
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 1 El Mehl
  • 4 El Ahornsirup
  • 1 Stange Zimtstangen
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 230 Min.
plus 2 Tage Zeit zum Durchziehen

Nährwert

Pro Portion 632 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 62 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 200 g Zwiebeln schälen und grob würfeln, mit Lorbeer, Pfefferkörnern, Rosmarin, Nelken, Wacholder, Essig, Cidre und 500 ml Brühe mischen. Über das Fleisch gießen und abgedeckt mind. 2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Fleisch nach 1 Tag wenden.

  • Marinade durch ein Sieb gießen und auffangen. Fleisch trocken tupfen und 1 Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bevor
man es verarbeitet. Restliche Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Sellerie schälen und ca. 2 cm groß würfeln. Äpfel fein würfeln. Fleisch kräftig salzen, in 4 El heißem Olivenöl in einem Bräter rundherum scharf anbraten, herausnehmen.

  • Ofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Sellerie und Zwiebeln mit
 2 El Öl in den Bratensatz geben und andünsten. Tomatenmark, Mehl und Äpfel kurz mitrösten, 2 El Ahornsirup und Zimt zufügen, 250 ml der Marinade und restliche Brühe zugeben, aufkochen. Zugedeckt im heißen Ofen auf der untersten Schiene 3 Std. garen. Dabei ab und zu wenden, evtl. weitere 150 ml Marinade dazu und die letzten 30 Min. offen garen.

  • Braten aus der Sauce nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Sauce auf dem Herd offen bei starker Hitze 10 Min. einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken.