Cidre-Sauerbraten

Super Sache: Den Sauerbraten müssen Sie schon zwei Tage
 vor dem großen Essen einlegen. Und während er dann im Ofen gart, können Sie entspannt Pinienkern-Wirsing und Buttermilch-Kartofpüree zubereiten.
31
Aus Für jeden Tag 12/2015
Kommentieren:
Cidre-Sauerbraten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 400 g Zwiebeln
  • 3 Lorbeerblätter
  • 2 Tl schwarze Pfefferkörner
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Nelken
  • 6 Wacholderbeeren
  • 400 ml milder Weißweinessig
  • 400 ml Cidre
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2.5 kg Rinderschmorbraten
  • 400 g Knollensellerie
  • 80 g getrocknete Backobst-Äpfel
  • Salz
  • 6 El Olivenöl
  • 1 Tl Tomatenmark
  • 1 El Mehl
  • 4 El Ahornsirup
  • 1 Stange Zimtstangen
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 230 Min.
plus 2 Tage Zeit zum Durchziehen

Nährwert

Pro Portion 632 kcal
Kohlenhydrate: 12 g
Eiweiß: 62 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 200 g Zwiebeln schälen und grob würfeln, mit Lorbeer, Pfefferkörnern, Rosmarin, Nelken, Wacholder, Essig, Cidre und 500 ml Brühe mischen. Über das Fleisch gießen und abgedeckt mind. 2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Das Fleisch nach 1 Tag wenden.

  • Marinade durch ein Sieb gießen und auffangen. Fleisch trocken tupfen und 1 Std. bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bevor
man es verarbeitet. Restliche Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Sellerie schälen und ca. 2 cm groß würfeln. Äpfel fein würfeln. Fleisch kräftig salzen, in 4 El heißem Olivenöl in einem Bräter rundherum scharf anbraten, herausnehmen.

  • Ofen auf 160 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Sellerie und Zwiebeln mit
 2 El Öl in den Bratensatz geben und andünsten. Tomatenmark, Mehl und Äpfel kurz mitrösten, 2 El Ahornsirup und Zimt zufügen, 250 ml der Marinade und restliche Brühe zugeben, aufkochen. Zugedeckt im heißen Ofen auf der untersten Schiene 3 Std. garen. Dabei ab und zu wenden, evtl. weitere 150 ml Marinade dazu und die letzten 30 Min. offen garen.

  • Braten aus der Sauce nehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Sauce auf dem Herd offen bei starker Hitze 10 Min. einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Ahornsirup abschmecken.

nach oben