Kartoffelklösse mit Lebkuchenbröseln

Kartoffelklösse mit Lebkuchenbröseln
Foto: Matthias Haupt
Himmlisch: schnelle Klöße, die nach Weihnachten schmecken, zum krossen Schweine-Braten und Rotkohl.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 158 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Pk. Pk. Kartoffel-Kloßteig (halb und halb, 750 g, a. d. Kühlregal)

Salz

g g Saucenlebkuchen (ersatzweise Honigkuchen natur)

g g Semmelbrösel

El El Butter

Pfeffer

Meersalz (grob)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffelkloßteig mit leicht angefeuchteten Händen zu 12 gleich großen Klößen formen. In reichlich kochendes Salzwasser geben, einmal kurz aufkochen, dann bei milder Hitze 10-12 Min. garziehen lassen.
  2. Lebkuchen (oder Honigkuchen) fein hacken oder im Blitzhacker fein mahlen. Mit den Semmelbröseln mischen. Butter in einer Panne zerlassen, Brösel darin bei mittlerer Hitze knusprig anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen. Klöße gut ab- tropfen lassen, auf die Brösel setzen und vorsichtig darin wenden. Mit grobem Meersalz bestreut servieren.