Schweinebraten

Für jeden Tag 12/2015
Schweinebraten
Foto: Matthias Haupt
Dazu passen Kartoffelklösse mit Lebkuchenbröseln und Rotkohl.
Fertig in 35 Minuten plus Garzeit und Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 484 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 52 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
8
Portionen

kg kg Schweine-Schinken-Braten mit Schwarte

Salz

Zucker

Bund Bund Suppengrün

Zwiebeln

Stiel Stiele Thymian (ersatzweise 1⁄2 Tl getrockneten Thymian)

ml ml Schlagsahne

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Braten 1 Std. vor dem Garen aus dem Kühlschrank nehmen. Dann den Backofen auf 230 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Schwarte des Schweinebratens mit einem Cutter kreuzweise einschneiden. Braten in ein Sieb setzen, über der Spüle mit 2 l kochendem Wasser übergießen, dann trocken tupfen. Braten rundherum kräftig mit Salz und die Schwarte zusätzlich mit 1 El Zucker einreiben. Braten mit der Schwarte nach unten auf einem Rost über ein tiefes Backblech legen. 375 ml kochendes Wasser in das Blech gießen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 1 Std. braten. Nach 30 Min. wenden und heißes Wasser nachgießen.
  2. Suppengrün putzen und ca. 2 cm groß würfeln. Zwiebeln grob würfeln. Alles nach 1 Std. mit auf das Blech geben. Ofentemperatur auf 180 Grad reduzieren und Braten weitere 2 Std. garen, dabei evtl. immer wieder etwas heißes Wasser in das Blech geben.
  3. Braten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Bratensatz durch ein feines Sieb in einen Topf passieren. Thymian abzupfen, fein hacken und mit der Sahne zugeben. Sauce aufkochen und offen bei starker Hitze 5 Min. einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Zum Braten servieren.