Apfel-Trifle mit Spekulatiusgewürz

Lebkuchengewürz und Spekulatius machen aus Kompott und Mascarpone einen Weihnachtstraum.
107
Aus Für jeden Tag 12/2015
Kommentieren:
Apfel-Trifle mit Spekulatiusgewürz
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 600 g säuerliche Äpfel, (z. B. Elstar)
  • 110 g Zucker
  • 1 Tl Lebkuchengewürz
  • 30 g Mandelblättchen
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Magermilchjoghurt
  • 4 Tropfen Bittermandelöl
  • 50 g Spekulatius

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 563 kcal
Kohlenhydrate: 58 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel in 2 cm große Stücke schneiden. Mit 5 El Wasser und 100 g Zucker in einen Topf geben und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 10-15 Min. kochen lassen, sodass die Äpfel gerade beginnen zu zerfallen. Lebkuchengewürz unterrühren und das Kompott abkühlen lassen.
  • Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Mascarpone, Joghurt, Bittermandelöl und restlichen Zucker mit einem Schneebesen glatt rühren.
  • Apfelkompott und Mascarpone-Joghurt auf 4 Gläser verteilen. Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Stieltopfs grob zerbröseln. Spekulatius und Mandeln mischen und auf die Gläser verteilen.
  • Entspannt vorbereiten: • Apfelkompott am Vortag oder 2 Tage vorher kochen und abgekühlt kalt stellen. • Apfelkompott mit dem Mascarpone-Joghurt kurz vor Beginn des Menüs in Gläser schichten und kalt stellen. • Kurz vor dem Servieren mit Keksbröseln anrichten.
nach oben