Apfel-Trifle mit Spekulatiusgewürz

Apfel-Trifle mit Spekulatiusgewürz
Foto: Matthias Haupt
Lebkuchengewürz und Spekulatius machen aus Kompott und Mascarpone einen Weihnachtstraum.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 563 kcal, Kohlenhydrate: 58 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g säuerliche Äpfel (z. B. Elstar)

g g Zucker

Tl Tl Lebkuchengewürz

g g Mandelkerne (in Blättchen)

g g Mascarpone

g g Magermilchjoghurt

Tropfen Tropfen Bittermandelöl

g g Spekulatius

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel in 2 cm große Stücke schneiden. Mit 5 El Wasser und 100 g Zucker in einen Topf geben und zugedeckt aufkochen. Bei milder Hitze 10-15 Min. kochen lassen, sodass die Äpfel gerade beginnen zu zerfallen. Lebkuchengewürz unterrühren und das Kompott abkühlen lassen.
  2. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Mascarpone, Joghurt, Bittermandelöl und restlichen Zucker mit einem Schneebesen glatt rühren.
  3. Apfelkompott und Mascarpone-Joghurt auf 4 Gläser verteilen. Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe eines Stieltopfs grob zerbröseln. Spekulatius und Mandeln mischen und auf die Gläser verteilen.
Tipp Entspannt vorbereiten: • Apfelkompott am Vortag oder 2 Tage vorher kochen und abgekühlt kalt stellen. • Apfelkompott mit dem Mascarpone-Joghurt kurz vor Beginn des Menüs in Gläser schichten und kalt stellen. • Kurz vor dem Servieren mit Keksbröseln anrichten.