Schokoladen-Zimt-Kuchen

Schokoladen-Zimt-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Saftig, zimtig und mandelig - da schmilzt nicht nur das Walnusseis dahin.
Fertig in 20 Minuten plus Back- und Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 330 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
12
Stücke

g g Schokolade (70 % Kakao)

g g Butter (weich)

Eier (Kl. M)

g g Zucker

g g Mandelkerne (gemahlen)

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Tl Tl Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schokolade in Stücke brechen und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen, dabei gelegentlich umrühren. Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Butter unter die Schokolade rühren und schmelzen lassen, bis sich alles gut verbunden hat. Schüssel vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren. Erst Mandeln und 1⁄2 Tl Zimt, dann die Butter-Schokolade jeweils kurz unterrühren.
  3. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Teig in die Form geben und im heißen Ofen auf dem Rost in der Ofenmitte 25 Min. backen. Kuchen in der Form auf einem Rost abkühlen lassen.
  4. Puderzucker und Zimt mischen, den Kuchen damit bestäuben und in Stücke schneiden. Dazu passt Walnusseis.
Tipp Entspannt vorbereiten: Der Kuchen kann man am Vortag backen: abgekühlt und locker mit Folie bedeckt in der Form bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Erst kurz vor dem Servieren mit dem Zimtzucker bestäuben und anschneiden.

Mehr Rezepte