VG-Wort Pixel

Gewürzkabeljau

essen & trinken 10/2015
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fish - mal ohne Chips - indisch gefärbt.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 720 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 50 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Chutney

2

Knoblauchzehen

20

g g Ingwer (frisch)

1

grüne Chilischote

8

El El Olivenöl

2

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

400

g g Erbsen (tiefgekühlt)

400

ml ml Kokosmilch

Salz

Kabeljau

4

Tl Tl Ingwerpaste (Bio-Laden)

4

El El Zitronensaft

Salz

4

Kabeljaufilets (à 120 g)

Panierung

8

Stiel Stiele Koriandergrün

8

El El Kichererbsenmehl

4

El El Mehl

1

Tl Tl Ajowan (indischer Laden; ersatzweise Thymian)

2

Tl Tl Garam Masala

1

Ei (Kl. M)

8

El El Öl

1

Tl Tl Chat Masala (Gewürzmischung; z. B. online erhältlich)


Zubereitung

  1. Für das Chutney Knoblauch und Ingwer fein hacken. Chili entkernen und fein hacken. Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Kreuzkümmel darin anbraten, bis er knistert, Knoblauch zugeben und goldbraun braten.
  2. Ingwer und Chili zugeben und kurz anbraten. Gefrorene Erbsen unterrühren und 2 Minuten braten. Kokosmilch zugeben, leicht mit Salz würzen. Erbsen ca. 5 Minuten garen, bis sie weich sind. Mit dem Rücken eines Esslöffels leicht zerdrücken und abkühlen lassen.
  3. Für den Kabeljau Ingwerpaste, Zitronensaft und 1 Prise Salz mischen. Fischfilets vorsichtig damit einreiben und 20 Minuten marinieren.
  4. Für die Panierung Koriander fein hacken. Mit Kichererbsenmehl, Mehl, Ajowan, Garam Masala und Ei mischen. So viel Wasser zugeben, bis ein dicker glatter Teig entsteht. Fischfilets im Teig wenden und 30 Minuten kalt stellen.
  5. Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Fischfilets darin knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Fisch mit Chat Masala bestreuen und mit dem Erbsen-Chutney servieren.