Kokosriegel

Kokosriegel
Foto: Matthias Haupt
Ein Stück vom Paradies zum Selbervernaschen oder Verschenken. Winterblues ade!
Fertig in 40 Minuten plus Kühl- und Trockenzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 258 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
16
Einheiten

ml ml Kokosmilch

g g Butter (oder Kokosöl)

El El Zucker

g g feine Kokosraspeln

g g dunkle Kuchenglasur

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 200 ml Kokosmilch, 60 g Butter (oder Kokosöl) und 2 El Zucker in einem Topf aufkochen, vom Herd ziehen. Von 200 g feinen Kokosraspeln 1 El beiseitestellen. Restliche Kokosraspel unter die heiße Milchmischung heben. Vollständig abkühlen lassen.
  2. Ein Schneidebrett mit einem Stück Backpapier belegen. Kokosraspel aufs Backpapier geben und mit geölten Händen zu einer 20 x 15 cm großen Platte formen. Die Raspel gut festdrücken. Kokosplatte mit einem Messer längs halbieren, dann in 2,5 cm breite Riegel schneiden. 1 Std. einfrieren.
  3. 300 g dunkle Kuchenglasur grob hacken und in einer Schüssel überm heißen Wasserbad schmelzen. Kokosriegel nacheinander in die Glasur geben, mit zwei Gabeln wenden, abtropfen lassen und auf frisches Backpapier setzen. Mit Kokosraspeln bestreuen und trocknen lassen.
  4. Am besten in einer Plastikbox im Kühlschrank lagern (so halten sie ca. 5 Tage) oder in Backpapierstreifen verpackt verschenken.