Lebkuchenhaus

Lebkuchenhaus
Foto: Matthias Haupt
Ist das nicht zauberhaft? Und ein großer Spaß. Ach ja, es schmeckt auch: Das Haus zergeht würzig auf der Zunge, die Tannen knuspern unter Pulverzucker. Also: erst sattgucken, dann naschen!
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühl- und Wartezeiten

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Pro Portion

Energie: 415 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
1
Einheit

Lebkuchenteig:

g g Honig (flüssig)

g g dunkler Rübensirup

g g Zucker

g g Lebkuchengewürz

Tl Tl Zimt

g g Butter (kalt)

g g Mehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Verzierung

El El Milch

geschälte Mandeln

Eiweiß (Kl. M)

g g Puderzucker

El El Zitronensaft

g g gebündelte Vollkornweizen-Cerealien

Zum Verzieren (einige Perlen, Waffelkekse, Salzstangen, Dekorherzen, rotes Transparentpapier)

Eiswaffeln

g g grünes Marzipan (oder Fondant)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Lebkuchenteig: Honig, Sirup, Zucker, Lebkuchengewürz, Zimt und 100 ml Wasser aufkochen. Vom Herd ziehen. Butter würfeln, nach und nach unterrühren. In einer Schüssel abkühlen lassen. Mehl und Backpulver mischen, unter die Lebkuchenmasse kneten. Halbieren und flach in Klarsichtfolie gewickelt mind. 3 Std. kalt stellen.
  2. Ofen auf 190 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Eine Teighälfte auf einer bemehlten Fläche 30 x 21 cm groß ausrollen. Auf ein Backpapier in Blechgröße legen. Zwei Rechtecke (à 21 x 15 cm) ausschneiden. Zweite Teighälfte 30 x 21 cm groß ausrollen, 2 gleiche Dreiecke (13 cm hoch Seiten je 15 cm lang) ausschneiden.
  3. Aus beiden Dreiecken je 2 Fenster, aus einem Dreieck 1 Tür ausschneiden. Teile mit Milch bestreichen, eins evtl. mit Mandeln garnieren. Auf einem Blech im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 15 Min. backen, abkühlen lassen. Restteig der Dreiecke ca. 35 x 20 cm groß ausrollen, wie oben backen.
  4. Eiweiß, 250 g Puderzucker und Zitronensaft cremig aufschlagen. In einen Einwegspritzbeutel füllen, vom Beutel eine kleine Spitze abschneiden. Teile damit wie auf dem Bild verzieren. Hinter die Fensteröffnungen Transparentpapier kleben. 1 Std. trocknen lassen. Restlichen Guss im verschlossenen Beutel kalt stellen.
  5. Das Haus auf der großen Lebkuchenplatte mit dem restlichen Guss zusammenkleben, einen Becher als Stütze nutzen. Kurz trocknen lassen. Eiswaffeln begradigen, als Tannen dazustellen. Marzipankugeln als Büsche danebenkleben und einen Waffelweg legen - trocknen lassen. Dann alles mit Puderzucker bestäuben.
Tipp • Es werde Licht Toller Effekt: Legen Sie eine Lichterkette ins Haus (das Kabel mit dem Schalter nach draußen führen). Und nicht vergessen: Der Letzte macht das Licht aus! • Gebacken und verziert hält sich das Knusperhäuschen ca. 4 Wochen.

Mehr Rezepte