Dill-Windbeutel mit Meerrettich-Ricotta

Brandteigbeutelchen mal herzhaft: Feiner Tafelmeerrettich gibt der Frischkäsefüllung die richtige Schärfe und Textur.
0
Aus essen & trinken 1/2016
Kommentieren:
Dill-Windbeutel mit Meerrettich-Ricotta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 20 Einheiten
  • 6 Stiele Dill
  • Salz
  • 60 g Butter, (weich)
  • 150 g Mehl
  • 0.5 Tl rosenscharfes Paprikapulver
  • 4 Eier, (Kl. M)
  • 1 El Kürbiskerne
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 500 g Ricotta
  • 50 g Tafelmeerrettich, (Glas)
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 2 Tl Olivenöl
  • Pfeffer
  • 1 Glas Forellenkaviar, (50 g)

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Einheit 120 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Dillspitzen von den Stielen zupfen und fein schneiden.
Für den Brandteig 250 ml Wasser, 1/2 Tl Salz und Butter in einem kleinen Topf aufkochen, dabei rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Topf vom Herd ziehen, Mehl und Paprikapulver auf einmal zugeben und mit dem Kochlöffel unterrühren. Topf zurück auf die heiße Herdplatte ziehen und bei mildester Hitze 1-2 Minuten rühren, bis der Teig zum Kloß wird und sich auf dem Topfboden eine weiße Schicht bildet. Teig in eine Rührschüssel geben. Eier einzeln nacheinander mit den Knethaken des Handrührers unterkneten: Jedes Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor das nächste zugegeben wird, sodass ein glatter Teig entsteht. Dill zugeben und unterarbeiten.
  • Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. 20 Tupfen (à 3 cm Ø) mit je 4-5 cm Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Im vorgeheizten Backofen am besten bei 200 Grad Umluft (Ober-/Unterhitze 220 Grad, Gas 3-4) auf der untersten Schiene 20-25 Minuten goldgelb backen.
  • Inzwischen Kürbiskerne in einer Pfanne rösten. Abkühlen lassen und grob hacken.
  • Windbeutel kurz abkühlen lassen, mit dem Sägemesser waagerecht halbieren und die Ober- und Unterseiten getrennt vollständig abkühlen lassen.
  • Für die Füllung Schnittlauch fein schneiden. Ricotta glatt rühren und Meerrettich, Schnittlauch, Zitronenschale und Olivenöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Füllung kurz vor dem Servieren in die Windbeutel füllen. Je 1/2 Tl Kaviar daraufgeben und mit Kürbiskernen bestreut servieren.
  • Statt Forellenkaviar passt auch Räucherlachs sehr gut zur Meerrettich-Ricotta-Füllung - am besten in feinen Streifen.
nach oben