Pad Thai (Bratnudeln)

Pad Thai (Bratnudeln)
Foto: Julia Hoersch
Thailands Nationalgericht in seiner schönsten Form: mit frischem Gemüse und Koriander.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 527 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 23 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Reisnudeln (3 mm Breite)

g g Tamarinde

El El vegetarische Austernsauce (Mushroom-Sauce; Asia-Laden)

El El Sojasauce

El El Zucker

g g Brokkoli

rote Paprikaschote

Möhren

Schalotte

Knoblauchzehe

rote Chilischote

El El geröstete Erdnüsse

g g Mungobohnensprossen

Stiel Stiele Koriandergrün

El El Öl

Eier (Kl. M)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Reisnudeln in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser bedeckt 30 Minuten einweichen. Tamarinde in einer Schale in 150 ml heißem Wasser auflösen und durch ein Sieb passieren. 6 El Tamarinde mit Austernsauce, Sojasauce und Zucker verrühren.
  2. Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Paprika putzen, vierteln, entkernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Schalotte und Knoblauch in feine Würfel, Chili in feine Ringe schneiden. Erdnüsse mittelfein hacken. Mungobohnensprossen im Sieb abspülen und abtropfen lassen. Koriander mit den zarten Stielen grob hacken.
  3. 2 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne (oder im Wok) erhitzen. Brokkoli, Möhren und Paprika darin 3-4 Minuten unter Rühren bei starker Hitze bissfest braten. Gemüse aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseitestellen.
  4. 2 El Öl in derselben Pfanne erhitzen. Chili, Knoblauch und Schalotten darin glasig dünsten. nudeln abtropfen lassen und in die Pfanne geben. 50 ml Wasser und die Hälfte der Tamarindensauce zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten anbraten. Nudeln auf eine Seite der Pfanne schieben. Restliches Öl auf die freie Pfannenseite geben und die Eier darin 1 Minute zu Spiegeleiern braten. Nudeln und Eier mischen und die restliche Tamarindensauce zugeben. Mungobohnensprossen, die Hälfte der Erdnüsse und das gebratene Gemüse zugeben und unter Rühren 1-2 Minuten braten.
  5. Pad Thai auf Tellern anrichten und mit Koriander und den restlichen Erdnüssen bestreut servieren.
Tipp Bei Bratnudelgerichten wie Pad Thai werden die Reis- nudeln nicht vorgekocht, da sie sonst beim Braten auseinanderfallen würden. Durch das Einweichen in lauwarmem Wasser und dem anschließenden Braten und Kochen erreichen sie die gewünschte Konsistenz.

Mehr Rezepte