Schokoladen-Baiser-Torte mit Maracujacreme

Schokoladen-Baiser-Torte mit Maracujacreme
Foto: Ulrike Holsten
Passionierte Begleitung: Maracuja-Orangen-Creme und Vanillesahne treffen sich zwischen schokoladigen Baiser-Böden.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühlzeit mindestens 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Kaffeetrinken

Pro Portion

Energie: 456 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
12
Stücke

Böden

g g Zartbitterkuvertüre (55% Kakao)

ml ml Milch

g g Kakaopulver

g g Butter (weich)

g g Zucker

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Msp. Msp. Zimt (gemahlen)

Creme

Maracujas

ml ml Orangensaft (frisch gepresst)

Tl Tl Bio-Orangenschale (fein abgerieben)

g g Zucker

El El Zitronensaft

Pk. Pk. Vanillepuddingpulver

ml ml Schlagsahne

Vanillesahne

ml ml Schlagsahne

Pk. Pk. Vanillezucker

Außerdem

Tl Tl Kakaopulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Böden Kuvertüre fein hacken. Milch und Kakao unter Rühren aufkochen, in einer Schüssel abkühlen lassen. 2 Springformen (à 24 cm Ø) am Boden mit Backpapier auslegen. Butter, 80 g Zucker, Orangenschale und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen der Küchenmaschine (oderden Quirlen des Handrührers) 5 Minuten cremig rühren. Eier trennen. Eigelbe einzeln je 30 Sekunden sorgfältig unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der abgekühlten Kakaomilch unterrühren.
  2. Teig halbieren, je 1 Hälfte auf den Boden einer Springform streichen. Gleichmäßig mit der Kuvertüre bestreuen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, 200 g Zucker einrieseln lassen, 2 Minuten zu einem festen Eischnee schlagen. Zimt unterrühren. Masse gleichmäßig auf den Teig streichen, mit dem Löffelrücken dabei leichte Wellen hineindrücken. Baiser nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) auf der untersten Schiene 25 Minuten backen (eventuell nach 15 Minuten abdecken, damit der Baiser nicht zu dunkel wird). In den Formen auf dem Gitter abkühlen lassen.
  3. Für die Creme Maracujas halbieren, das Innere mitdem Löffel herauslösen. Im Rührbecher mit dem Schneidstab kurz pürieren und durch ein feines Sieb streichen. 125 ml Maracujapüree mit 150 ml Orangensaft, -schale, Zucker und Zitronensaft aufkochen. Puddingpulver im restlichen Orangensaft glatt rühren und unter Rühren in die kochende Saftmischung geben, erneut ca. 30 Sekunden unter Rühren sprudelnd kochen. In eine Schüssel füllen, direkt auf der Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken. Lauwarm abkühlen lassen.
  4. 1 Baiser-Boden vorsichtig am Rand und vom Papier lösen, auf eine Tortenplatte setzen, einen verstellbaren Tortenring (oder den Springformrand) darumsetzen.
  5. Für die Creme Sahne steif schlagen. 1/3 der Sahne mit dem Schneebesen unter die Maracujacreme rühren, restliche Sahne mit dem Spatel vorsichtig unterheben. Creme auf den Boden in dem Ring streichen. Mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen. 2. Boden in der Form gut abdecken.
  6. Für die Vanillesahne Sahne und Vanillezucker steif schlagen. Tortenring lösen und die Sahne auf die Creme streichen. Den 2. Baiserboden aus der Form und vom Papier lösen, in 12 Tortenstücke teilen und auf die Sahne setzen. Torte mit Kakao bestäubt servieren.
Tipp • Tipp: Statt frischer Maracujas können Sie 125 ml Maracuja-Mango-Smoothie verwenden. Wie oben mit den Zutaten aufkochen und binden. • Die erwachsene Variante: Unsere Vanillecreme verträgt ohne Weiteres 30 ml Grand Marnier oder Cointreau - und kommt dafür mit 30 ml Orangensaft weniger aus.