Garnelen-Bohnen-Frittata

Italienischer Pfannenhit, mit dem Sie ganz stressfrei Ihre Gäste beeindrucken können!
5
Aus Für jeden Tag 1/2016
Kommentieren:
Garnelen-Bohnen-Frittata
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 220 g TK-Garnelen, (ohne Kopf und Schale, küchenfertig)
  • 5 Eier , (Kl. M)
  • 1 El Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g TK-Brechbohnen
  • 3 El Olivenöl
  • 1 Tl getrocknete ital. Kräuter

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 485 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 40 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Garnelen im Sieb über einer Schüssel auftauen lassen. Eier und Sahne in ein hohes Gefäß geben, salzen, pfeffern und mit dem Pürierstab verquirlen. Knoblauch fein hacken. Bohnen in ein Sieb geben, mit kochendem Wasser übergießen und gut abtropfen lassen. Garnelen mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Öl in einer beschichteten Pfanne (24 cm Ø) erhitzen. Garnelen darin scharf anbraten. Knoblauch und Bohnen zugeben, 1-2 Min. mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen. Eiermischung in die Pfanne geben. Den Pfannenstiel evtl. mit Alufolie umwickeln und die Masse im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15-20 Min. backen.
  • Frittata auf einen Teller stürzen, noch mal wenden und in Tortenstücke schneiden.
  • Schneller auftauen: 
Garnelen tauen besonders schnell auf, wenn man sie im geschlossenen Plastikbeutel für ca. 20 Minuten in ein kaltes Wasserbad legt.