Himbeer-Plätzchen

Hübsch
 verpackt ein tolles Last-Minute-Geschenk.
27
Aus Für jeden Tag 1/2016
Kommentieren:
Himbeer-Plätzchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 25 Einheiten
  • 150 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 50 g Zucker
  • 100 g zimmerwarme Butter
  • Salz
  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Tl Himbeerkonfitüre, 

    ohne Kerne

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Einheit 68 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Fett: 3 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Backpulver, Zucker, Butter,
 1 Prise Salz und 1 Tl fein abgeriebene Zitronenschale in einer Schüssel mischen und rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt 30 Min. kalt stellen.

  • Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen. Sterne ausstechen und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Restlichen Teig ausrollen und weitere Sterne ausstechen.

  • Plätzchen im heißen Ofen in 12-15 Min. goldbraun backen. Auf dem Blech auskühlen lassen.

  • Puderzucker, 1⁄2-1 Tl Zitronensaft
und Himbeerkonfitüre glatt rühren und in einen Spritzbeutel geben. Die kalten Plätzchen mit dem Guss verzieren und fest werden lassen.

  • • Den Teig können Sie gut schon abends vorbereiten und über Nacht kalt stellen. Dann 30 Minuten vor dem großen Plätzchenbacken aus dem Kühlschrank holen, sonst lässt
er sich nur schwer ausrollen. Statt Himbeer- geht auch Erdbeerkonfitüre. Enthält sie Kerne, nur kurz durchs Sieb streichen. • Das können kleine Köche: Teig kneten, einwickeln und kalt stellen. Teig ausrollen, Sterne (oder andere Formen) ausstechen und aufs Blech legen. Puderzuckerguss anrühren und die Plätzchen beliebig verzieren.

nach oben