VG-Wort Pixel

Kartoffel-Paprika-Pfanne

Für jeden Tag 10/2015
Kartoffel-Paprika-Pfanne
Foto: Matthias Haupt
Oft sind es die einfachen Dinge, die uns glücklich machen - zum Beispiel diese köstliche Kartoffel-Paprika-Pfanne mit Pimientos und Paprika.
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 725 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 56 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g mittelgroße vorw. festkochende Kartoffeln

El El Künmmelsaat

Lorbeerblätter

Salz

Zwiebel

rote Paprikaschote

g g Cabanossi

El El Öl

g g Pimientos (spanische Bratpaprika)

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 500 g mittelgroße vorw. festkochende Kartoffeln schrubben. In einem Topf mit kaltem Wasser bedecken. 1 El Kümmelsaat, 2 Lorbeerblätter und etwas Salz zugeben. Zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze 20-25 Min. zu Pellkartoffeln garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Kartoffeln pellen, abgedeckt abkühlen lassen.
  2. 1 Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. 1 rote Paprikaschote putzen und in grobe Stücke schneiden. 100 g Cabanossi und Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden.
  3. 4 El Öl in einer weiten Pfanne erhitzen. Cabanossi darin kurz anbraten, dann aus der Pfanne nehmen. Kartoffeln im Bratfett bei mittlerer Hitze rundum hellbraun braten, salzen. Aus der Pfanne nehmen.
  4. 3 El Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Paprika und 150 g Pimientos (spanische Bratpaprika) zugeben und bei starker Hitze hellbraun anbraten, salzen. Kartoffeln und Cabanossi untermischen und erhitzen. Mit 1⁄2 Tl scharfem Paprikapulver würzen.
Tipp Die Kartoffeln am besten am Vortag kochen, dann zerfallen sie nicht so leicht.