Überbackener Lachs

Lachsfilet und Tomaten unter Kartoffelstampf und Käsekruste. Das Ergebnis: supersaftig!
57
Aus Für jeden Tag 10/2015
Kommentieren:
Überbackener Lachs
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 400 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 340 g Lachsfilets
  • 2 kleine Strauchtomaten
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 150 ml Milch
  • 1 El Butter
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 120 g geraspelter Gouda
  • Pfeffer
  • 2 El Olivenöl

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 854 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 53 g
Fett: 56 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. In einem Topf mit kaltem Salzwasser bedecken. Knoblauch zugeben. Aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Min. weich garen.
  • Inzwischen den Lachs trocken tupfen, in ca. 4 cm große Würfel schneiden und in 2 kleine Auflaufformen (ca. 12 cm Ø) geben. Von
den Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten halbieren und in Spalten schneiden. Zwischen den Lachsstücken verteilen. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  • Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Kartoffeln abgießen und im Topf bei milder Hitze ausdampfen lassen. Knoblauch evtl. entfernen. Milch und Butter zugeben und erwärmen. Kartoffeln fein zerstampfen und mit Salz und Muskat würzen. Schnittlauch und 2⁄3 des Käses untermischen.
  • Lachs und Tomaten salzen und pfeffern. Mit Olivenöl beträufeln. Kartoffelstampf darüber verteilen und mit übrigem Käse bestreuen. Im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 20 Min. überbacken.
  • Muskatnuss ist das A und O für Kartoffelstampf oder ­-püree und verleiht ihnen (vor allem frisch gerieben) eine eigene, ganz besondere Note. Da Muskat aber ein starkes Aroma hat, gilt: Weniger ist mehr!
nach oben