Ofenkartoffeln

Ofenkartoffeln
Foto: Matthias Haupt
Ofenkartoffeln ganz easy: schrubben, ölen und ab in den Ofen! Die passenden Toppings machen die Knollen aus dem Ofen zu einem wahren Hochgenuss – entdecken Sie unsere Rezepte.
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 328 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
2
Portionen

mehligkochende Kartoffeln (groß, à ca. 200 g)

El El Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. 4 große mehligkochende Kartoffeln (à ca. 200 g) schrubben und trocken tupfen. Auf einem Blech mit 2 El Öl beträufeln und rundum einreiben. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene je nach Größe 50-60 Min. backen. Tipp: Um zu testen, ob die Kartoffeln gar sind, einfach mit einem kleinen spitzen Messer in eine Kartoffel stechen. Stößt man nicht auf Widerstand, ist die Kartoffel gar, falls doch, sollte sie noch etwas länger im Ofen bleiben.

Weitere Rezepte für Ofenkartoffeln

Welcher Dip passt zu Ofenkartoffeln?

Ganz klassisch werden Ofenkartoffeln mit Kräuterquark oder Sour Cream gereicht. Besonders beliebt ist auch die türkische Variante der Ofenkartoffel: Kumpir. Bei diesem Kartoffel-Snack kommen unterschiedlichste Toppings zum Einsatz, nachdem die Kartoffel halbiert und das Innere der Kartoffel mit einer Gabel etwas aufgelockert und mit Butter und geriebenem Käse vermengt wurde. Natürlich schmeckt die Ofenkartoffel auch pur sehr gut, zum Beispiel mit etwas Butter und Salz zu Steak, Fisch oder Salat.

Ofenkartoffeln: Infos und Zubereitungstipps

Zum Weiterstöbern