Kartoffel-Pizza mit Tomaten-Salsa

Kartoffel-Pizza mit Tomaten-Salsa
Foto: Matthias Haupt
Sardellenfilets sind das Salz auf der Pizza. Wer sie nicht mag, lässt sie weg und würzt die Kartoffeln kräftiger.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1022 kcal, Kohlenhydrate: 117 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g vorwiegend festkochende Kartoffeln

Salz

Zweig Zweige Rosmarin

El El Olivenöl

Pk. Pk. Pizzateig (400 g, Kühlregal)

g g Crème fraîche

Pfeffer

Sardellenfilets

Strauchtomaten

El El Essig

Zucker

Frühlingszwiebeln

g g grüne entsteinte Oliven

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in 3 mm dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 3 Min. kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Rosmarinnadeln fein hacken, mit 2 El Öl und den Kartoffeln in einer Schüssel mischen.
  2. Backblech im Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Teig mit dem Backpapier entrollen, dünnmit Crème fraîche bestreichen, leicht salzen und pfeffern. Kartoffeln darauf verteilen. Sardellenfilets daraufgeben.
  3. Pizza mit dem Backpapier vorsichtig auf das heiße Blech ziehen und im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 20-25 Min. backen.
  4. Von den Strauchtomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten vierteln und entkernen. Kerne mit Essig, 2 El Öl, je 1 Prise Salz, Zucker und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab pürieren.
  5. Tomatenfleisch klein würfeln. Zwiebeln putzen. Zwiebeln und Oliven in dünne Ringe schneiden. Mit Tomatenwürfeln und -Dressing mischen und zur Kartoffel-Pizza servieren.