Kartoffel-Pizza mit Tomaten-Salsa

Sardellenfilets sind das Salz auf der Pizza. Wer sie nicht mag, lässt sie weg und würzt die Kartoffeln kräftiger.
0
Aus Für jeden Tag 10/2015
Kommentieren:
Kartoffel-Pizza mit Tomaten-Salsa
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 400 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 4 El Olivenöl
  • 1 Pk. Pizza-Teig, (400 g, Kühlregal)
  • 100 g Crème fraîche
  • Pfeffer
  • 8 Sardellenfilets
  • 3 Strauchtomaten
  • 3 El Essig
  • Zucker
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 40 g grüne entsteinte Oliven

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 1022 kcal
Kohlenhydrate: 117 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 47 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kartoffeln schälen und in 3 mm dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 3 Min. kochen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Rosmarinnadeln fein hacken, mit 2 El Öl und den Kartoffeln in einer Schüssel mischen.
  • Backblech im Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Teig mit dem Backpapier entrollen, dünn
mit Crème fraîche bestreichen, leicht salzen und pfeffern. Kartoffeln darauf verteilen. Sardellenfilets daraufgeben.
  • Pizza mit dem Backpapier vorsichtig auf das heiße Blech ziehen und im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 20-25 Min. backen.
  • Von den Strauchtomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten vierteln und entkernen. Kerne mit Essig, 2 El Öl, je 1 Prise Salz, Zucker und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schneidstab pürieren.
  • Tomatenfleisch klein würfeln. Zwiebeln putzen. Zwiebeln und Oliven in dünne Ringe schneiden. Mit Tomatenwürfeln und -Dressing mischen und zur Kartoffel-Pizza servieren.
nach oben