Süßer Kürbis mit Schmand

Für jeden Tag 10/2015
Süßer Kürbis mit Schmand
Foto: Matthias Haupt
Typisch türkisch: Kürbis mit Orange und Zucker gegart - und Walnüssen on top.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 470 kcal, Kohlenhydrate: 76 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hokkaido-Kürbis (ca. 660 g)

Bio-Orange

g g Zucker

Zimtstange

g g Walnusskerne

g g Schmand

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Aus dem Kürbis das weiche Innere und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch schälen und erst in 2 cm dicke Spalten, dann in ebenso große Würfel schneiden.
  2. Orange heiß waschen, trocknen und die Schale am besten mit einem Sparschäler in einem Stück abschälen. 100 ml Orangensaft auspressen. in einem breiten Topf Zucker, Orangensaft, -schale und Zimtstange aufkochen. Kürbis untermischen und zugedeckt bei milder Hitze 6-8 Min. dünsten. Kürbis durchrühren und im Topf abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Walnusskerne mit einem großen Messer grob hacken. Kürbis mit Schmand und Walnüssen portionsweise anrichten.
Tipp Türkisches Topping: Kabak Tatlısı ist neben Baklava (hauchdünne gefüllte Teigblätter in Zuckersirup gebadet) eine klassische Süßspeise, die oft im türkischen Haushalt zubereitet wird, weil sie so schön simpel ist. In der Türkei toppt man den süßen Kürbis mit Kaymak (eine Art Rahm), den es bei uns in türkischen Supermärkten gibt. Die Alternativen: Schmand oder Crème fraîche.