Pfifferlingsgemüse mit Kabeljau

Weizen mit Biss und Tomatenwürze präsentiert Gemüse und Fisch perfekt!
12
Aus Für jeden Tag 10/2015
Kommentieren:
Pfifferlingsgemüse mit Kabeljau
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 400 g grüne Bohnen
  • 4 El Mehl
  • 250 g Pfifferlinge
  • 1 Schalotte
  • 5 Stiele Bohnenkraut
  • 8 El Olivenöl
  • Meersalz, grob
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 3 El Weißweinessig
  • 1 Kochbeutel vorgegarte Weizenkörner, (125 g)
  • 30 g Tomaten, getrocknet, in Öl
  • 2 Tl Butter
  • 2 Stück Kabeljaufilets, (à ca. 175 g)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 887 kcal
Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 46 g
Fett: 50 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser 10 Min. garen, dann eiskalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
 In einer großen Schüssel Mehl und kaltes Wasser verrühren, Pfifferlinge ins Mehlwasser geben und kurz darin waschen. Dann sofort herausheben und in einer mit Küchenpapier ausgelegten Salatschleuder trocken schleudern, größere Pilze halbieren. Schalotte fein würfeln. Bohnenkraut abzupfen und hacken.
  • 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen, Pfifferlinge darin bei starker Hitze anbraten, Schalotten zugeben und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Mit Essig und 100 ml Wasser ablöschen.
  • Weizenkörner in kochendem Wasser nach Packungsanweisung garen. Tomaten fein würfeln. 2 El Öl und Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen. Fisch darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze 7-8 Min. braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Bohnen und restliches Öl unter die Pfifferlinge mischen, evtl. nachwürzen. Weizen in einer Schüssel mit den Tomaten mischen, mit dem Bohnen-Pfifferlingsgemüse und Fisch anrichten.
  • Die Weizenkörner, die im Kochbeutel angeboten werden, sind aus Hartweizen gewonnen, der mithilfe von Wasserdampf vorgegart und danach teilweise geschält und getrocknet wurde. Der Vorteil: Er ist nach 10-15 Min. gar und wirklich eine gute Reis-Alternative.