Kürbis-Apfel-Chutney

Kürbis-Apfel-Chutney
Foto: Matthias Haupt
Kürbis-Apfel-Chutney ist ein toller Dip zu gebratenem Fleisch, Fisch oder Käse.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 40 kcal, Kohlenhydrate: 9 g,

Zutaten

Für
6
Gläser

g g Ingwer (frisch)

rote Chilischoten

g g Zwiebeln

Hokkaido-Kürbis (800 g)

g g Zucker

säuerliche Äpfel (à 150 g, z. B. Elstar)

Salz

ml ml Apfelsaft

ml ml Apfelessig

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer dünn schälen und fein hacken. Chili längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Zwiebeln fein würfeln.
  2. Kürbis halbieren, das weiche Innere und die Kerne mit einem Esslöffel herauskratzen. Kürbis mit Schale auf der groben Seite einer Reibe raspeln. Ungeschälte Äpfel rund um das Kerngehäuse ebenso raspeln.
  3. Kürbis, Äpfel, Zwiebeln, Ingwer, Chili, Zucker, 1 Tl Salz, Apfelsaft und Apfelessig in einem weiten Topf mischen und unter Rühren aufkochen.
  4. Das Kürbis-Apfel-Chutney bei mittlerer Hitze 30-40 Min. offen kochen lassen, bis eine mit dem Rührlöffel auf dem Topfboden gezogene Spur sichtbar bleibt.
  5. Kürbis-Apfel-Chutney am besten mithilfe eines Einfülltrichters randvoll in saubere Twist-off-Gläser füllen, verschließen und 5 Min. auf den Deckel auf einen Rost stellen. Umdrehen und auskühlen lassen. Dunkel und kühl gestellt hält sich das Chutney mindestens 6 Monate.