Paprikapute

Supereasy aus dem Bratschlauch. Das kann echt jeder! Dazu passt Cremiges Kürbisgemüse.
18
Aus Für jeden Tag 10/2015
Kommentieren:
Paprikapute
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 kg Putenbrust im Stück
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • 1 rote Paprikaschote
  • 2 Schalotten
  • 1 El Öl
  • 2 Tl heller Saucenbinder

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
plus Garzeiten

Nährwert

Pro Portion 306 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 60 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Putenbrust trocken tupfen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer einreiben.
  • Paprika halbieren, putzen und in grobe Stücke schneiden. Schalotten in Ringe schneiden. Gemüse mit Öl, Salz und Pfeffer mischen, in den Bratschlauch geben. Braten darauflegen, den Beutel verschließen und nach Packungsanweisung einschneiden. Im heißen Ofen auf dem Blech 45 Min. garen.
  • Blech aus dem Ofen nehmen. Bratschlauch vorsichtig öffnen (Achtung, heißer Dampf entweicht!), Fleisch und Paprikastücke herausnehmen. Entstandenen Sud in einem Topf aufkochen, mit Saucenbinder leicht binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Liebling Pute wird bei uns so gern gegessen, weil sie als gesund und fettarm gilt. Da aber bei Massentierhaltung Tier und Qualität leiden, kaufen Sie besser Bio!