Vanille-Ecken

Die simplen Sachen sind die besten. Der Beweis: Vanillerührteig mit Zitronenguss.
3
Aus Für jeden Tag 10/2015
Kommentieren:
Vanille-Ecken
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Einheiten
  • 100 g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • 150 g Puderzucker, plus 1 Tl
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • 1.5 El Zitronensaft

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Einheit 120 kcal
Kohlenhydrate: 14 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Butter in einem Topf bei milder Hitze schmelzen. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Eier, 100 g Puderzucker, Vanillemark und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. dicklich-cremig aufschlagen. Mehl und Backpulver sieben und vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben. Lauwarme Butter unterrühren. Teig 30 Min. kalt stellen.
  • Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) am Boden mit Backpapier bespannen. Teig in die Form füllen und im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Ofendrittel 12-15 Min. hellbraun backen. In der Form auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.
  • Kuchen aus der Form lösen. Backpapier abziehen, den Kuchen halbieren, vierteln und in Ecken schneiden. 50 g Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren. Vanille-Ecken mit einem Löffel streifig mit dem Zuckerguss verzieren. Mit Puderzucker bestreut servieren.