Reiseintopf mit Wolfsbarsch und Garnele

Wie Paella, nur geschmeidiger und edler: mit Wolfsbarsch, Mandeln, Cognac und Hummerbutter.
0
Aus essen & trinken 2/2016
Kommentieren:
Reiseintopf mit Wolfsbarsch und Garnele
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 12 Garnelen, (à ca. 45 g; mit Kopf und Schale)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Zwiebeln
  • 100 g Lauch
  • 100 g Staudensellerie
  • 100 g Möhren
  • 200 g Tomaten
  • 2 Wolfsbarschfilets , (à ca. 120 g; mit Haut)
  • 5 El Olivenöl
  • 2 El Hummerbutter
  • 2 El Tomatenmark
  • 3 El Cognac
  • 1 l Hummerfond
  • 1 Döschen Safranfäden, (0,1 g)
  • 2 Tl geräuchertes Paprikapulver
  • 0.5 Tl Cayennepfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 Stiele Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Paella-Reis
  • 2 El gehackte Mandeln
  • 100 g TK-Erbsen
  • 5 Stiele Petersilie
  • Zitronensaft

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 405 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Paprika putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf einem Backblech unter dem vorgeheizten Backofengrill 15-20 Minuten rösten, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika herausnehmen, in einen großen Gefrierbeutel geben, verschließen und 10 Minuten ausdämpfen lassen. Paprika herausnehmen, häuten und klein schneiden.
  • Schale von den Garnelen lösen, Kopf und Schwanzflosse am Körper lassen. Rücken längs einritzen, den Darm entfernen. Garnelen abspülen und trocken tupfen.
  • Knoblauch und Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Lauch putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in feine Würfel schneiden. Sellerie putzen, entfädeln und in feine Würfel schneiden. Möhren schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten halbieren und auf einer Küchenreibe so reiben, dass die Schale übrig bleibt. Fischfilets quer halbieren.
  • Olivenöl und Hummerbutter in einem Bräter erhitzen. Knoblauch und Zwiebeln darin glasig dünsten. Möhren und Sellerie zugeben und 2-3 Minuten mitdünsten. Tomatenmark unterrühren und anrösten. Geriebene Tomaten zugeben, mit Cognac ablöschen und mit Fond auffüllen. Safran, Paprikapulver, Cayenne, Lorbeer und Thymian zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Reis, Garnelen, gegrillte Paprika und Fisch zugeben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert) 15-18 Minuten offen garen. Mandeln, Erbsen und Lauch nach 5 Minuten zugeben.
  • Inzwischen Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit Petersilie bestreut sofort servieren.
  • Saugfähig und gleichzeitig bissfest sollte Paella-Reis garen. Anders als beim Risotto wird er weder gerührt noch geschwenkt.
nach oben