Kürbis-Grünkohl-Frittata

9
Aus essen & trinken 2/2016
Kommentieren:
Kürbis-Grünkohl-Frittata
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 El Olivenöl
  • 150 g Grünkohl, (geputzt)
  • Salz
  • 80 g Pancetta, (in dünnen Scheiben)
  • 6 Eier , (Kl. M)
  • 150 ml Schlagsahne
  • 150 ml Milch
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 0.5 Tl Chiliflocken
  • 100 g Taleggio, (ersatzweise Camembert)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 634 kcal
Kohlenhydrate: 23 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 49 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Eine Auflaufform (28 cm Ø) im Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen. Kürbis entkernen, in 1 cm dicke Spalten schneiden. Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Kürbis und Zwiebeln mit Olivenöl mischen und in die Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 8 Minuten wie oben garen. Grünkohl waschen, trocken schleudern, in mundgerechte Stücke zupfen und in reichlich kochendem Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Gut abtropfen lassen und trocken tupfen.
  • 50 g Pancetta in der Auflaufform verteilen und weitere 
5 Minuten garen. Eier, Sahne, Milch, etwas Salz, Pfeffer, Muskat und Chiliflocken in einer Schüssel verquirlen. Käse in Scheiben schneiden.
  • Grünkohl in die Form geben, Eiermilch darübergießen. Mit restlicher Pancetta und den Käsescheiben belegen und weitere 15-18 Minuten garen. Frittata aus dem Backofen nehmen, auf Tellern anrichten und servieren.