Parmesansuppe mit Jakobsmuscheln

Caesar Salad mal anders: samtige Suppe mit Parmesan und Römersalat. Die obligatorische Sardelle steckt in der Butter zum selbst gebackenen Baguette - die Jakobsmuschel ist sozusagen der Bonus.
14
Aus essen & trinken 2/2016
Kommentieren:
Parmesansuppe mit Jakobsmuscheln
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 30 g Schalotten
  • 200 g Pastinaken
  • 3 El Öl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 frisches Lorbeerblatt
  • 100 ml weißer Wermut, (z. B. Noilly Prat)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Milch
  • 40 g Pistazien, (geröstet und gesalzen)
  • 1 Mini-Römersalat, (150 g)
  • 6 ausgelöste Jakobsmuscheln
  • 100 ml Schlagsahne
  • 100 g junger Parmesan, (frisch gerieben)
  • Salz
  • Piment d'Espelette, (ersatzweise Cayennepfeffer)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 422 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schalotten in feine Würfel, Pastinaken schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Schalotten und Pastinaken in 2 El Öl bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten glasig dünsten. Von der Zitrone die Hälfte der Schale in einem Stück dünn (ohne die weiße Innenhaut) abschälen. Lorbeer mehrmals mit der Schere einschneiden. Zitronenschale, Lorbeer, Wermut und Brühe zu den Pastinaken geben und aufkochen. Milch zugeben, bei milder Hitze 20 Minuten zugedeckt kochen. Pistazienkerne auslösen, mittelfein hacken.
  • Salat putzen, längs halbieren und quer in 5 mm dicke Streifen schneiden, Jakobsmuscheln waagerecht halbieren. Salat und Muscheln abgedeckt kalt stellen. Sahne steif schlagen, kalt stellen.
  • Zitronenschale und Lorbeer entfernen und die Suppe fein pürieren. Käse darin unter Rühren schmelzen lassen. Mit Salz und Piment d’Espelette abschmecken, bei milder Hitze warm halten.
  • Muscheln im restlichen Öl bei starker Hitze 30 Sekunden braten, dabei leicht mit Salz würzen. Muscheln wenden, weitere
30 Sekunden braten, mit Pistazien bestreuen. Muscheln warm stellen. Salat im Bratfett bei starker Hitze 2 Minuten braten.
  • Suppe unter Rühren aufkochen, Sahne hineinpürieren. Salat unterrühren. Suppe sofort mit den Muscheln auf vorgewärmten Tellern anrichten. Dazu passt Baguette d’Epi mit Sardellen-Pfeffer-Butter (siehe Rezepte:Baguette d’Epi und Sardellen-Pfeffer-Butter).
nach oben