Puten-Erdnuss-Curry

Puten-Erdnuss-Curry
Foto: Thomas Neckermann
Eine wunderbar cremige Sauce aus Kokosmilch und Erdnussbutter umschmeichelt Möhrengemüse und zarte Pute.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 814 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 53 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Möhren

Glas Gläser Bambussprossen (370 ml EW)

g g Bio­-Putenbrustfilet

g g Zuckerschoten

El El Öl

Salz

El El gelbe Currypaste (oder siehe Rezept: Rote Currypaste)

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

ml ml Hühnerbrühe

El El cremige Erdnussbutter

Limettensaft

Chiliflocken

Stiel Stiele Thai-Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Bambussprossen abgießen und abtropfen lassen. Putenbrustfilet in Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und putzen.
  2. 1 El Öl in einer weiten beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch salzen und rundum hellbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
  3. 1 El Öl im Bratsatz der Pfanne erhitzen. Die Currypaste kurz darin andünsten. Kokosmilch und Hühnerbrühe zugießen und aufkochen. Erdnussbutter einrühren. Möhren zugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen. Zuckerschoten und Bambussprossen zugeben und weitere 3 Min. köcheln lassen. Fleisch zugeben und erwärmen.
  4. Das Curry mit einigen Spritzern Limettensaft, Salz und Chiliflocken abschmecken und mit einigen Blättern Thai-Basilikum bestreut servieren. Dazu passt Basmati-Reis.