VG-Wort Pixel

Puten-Erdnuss-Curry

Für jeden Tag 2/2016
Puten-Erdnuss-Curry
Foto: Thomas Neckermann
Eine wunderbar cremige Sauce aus Kokosmilch und Erdnussbutter umschmeichelt Möhrengemüse und zarte Pute.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 814 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 53 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Möhren

Glas Gläser Bambussprossen (370 ml EW)

g g Bio­-Putenbrustfilet

g g Zuckerschoten

El El Öl

Salz

El El gelbe Currypaste (oder siehe Rezept: Rote Currypaste)

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

ml ml Hühnerbrühe

El El cremige Erdnussbutter

Limettensaft

Chiliflocken

Stiel Stiele Thai-Basilikum


Zubereitung

  1. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Bambussprossen abgießen und abtropfen lassen. Putenbrustfilet in Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und putzen.
  2. 1 El Öl in einer weiten beschichteten Pfanne erhitzen. Fleisch salzen und rundum hellbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
  3. 1 El Öl im Bratsatz der Pfanne erhitzen. Die Currypaste kurz darin andünsten. Kokosmilch und Hühnerbrühe zugießen und aufkochen. Erdnussbutter einrühren. Möhren zugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen. Zuckerschoten und Bambussprossen zugeben und weitere 3 Min. köcheln lassen. Fleisch zugeben und erwärmen.
  4. Das Curry mit einigen Spritzern Limettensaft, Salz und Chiliflocken abschmecken und mit einigen Blättern Thai-Basilikum bestreut servieren. Dazu passt Basmati-Reis.