Garnelen-Wan-Tan-Suppe

Die Teigtaschen sind easy gemacht und die Suppe viel besser als beim Asia-Imbiss. Sind ja auch nur gute Sachen drin.
0
Aus Für jeden Tag 2/2016
Kommentieren:
Garnelen-Wan-Tan-Suppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Pk. Black-Tiger-Garnelen, (roh, ohne Kopf, 200 g)
  • 40 g frischer Ingwer
  • 1 rote Peperoni
  • 3 El Schlagsahne
  • 12 Stiele Koriandergrün
  • Salz
  • 1.2 l Rinderbrühe, (Glas)
  • 150 g kleine Kräuterseitlinge
  • 12 frische Wan-Tan-Blätter, (9 x 9 cm)
  • 1 Eiweiß, (Kl. M)
  • 4 El Sojasauce
  • 1 El Zucker
  • 300 g Mini-Pak-Choi
  • 2 Frühlingszwiebeln

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 212 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 4 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Garnelen auftauen lassen. Dann aus der Schale lösen (evtl. den Darm entfernen). Garnelen waschen und trocken tupfen. 
4 der Garnelen in einen Blitzhacker geben. 15 g Ingwer schälen, grob hacken, 1⁄2 Peperoni grob hacken, beides mit der Sahne in den Blitzhacker geben. Sehr fein pürieren. Restliche Garnelen grob hacken. Von 6 Stielen Koriandergrün die Blättchen abzupfen und hacken, mit der feinen Garnelenmasse, gewürfelten Garnelen und etwas Salz mischen.
  • Brühe mit restlichem Ingwer in dicken Scheiben und mit den Pilzen aufkochen, zugedeckt 10 Min köcheln lassen.
  • Wan-Tan-Blätter dünn mit Eiweiß bestreichen. Je 1 Tl Garnelenmasse daraufgeben, zu Dreiecken zusammenklappen und die Ränder gut andrücken. Brühe mit Sojasauce und 1⁄2-1 El Zucker abschmecken.
  • Wan-Tans in die Suppe geben und zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 10 Min. garen. Pak Choi nach 5 Min. in die Suppe geben und mitgaren. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in schräge, dünne Ringe schneiden. 1⁄2 Peperoni entkernen, in dünne Streifen schneiden. Beides in die Suppe geben, kurz erhitzen. Restlichen Koriander abzupfen. Suppe mit dem Koriander bestreut servieren.