Frikadellen mit Pilzen

Buletten wie damals bei Mutti. Aber mit Pilzen darin fast noch besser. Dazu passt Rote-Bete-Gemüse.
5
Aus Für jeden Tag 2/2016
Kommentieren:
Frikadellen mit Pilzen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 250 g Hackfleisch, gemischt
  • 10 g getrocknete Pilze
  • 150 ml warme Milch
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 1 Zwiebel
  • 4 Stiele glatte Petersilie
  • 5 El Öl
  • 1 Ei, 

    (Kl. M)

  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tl Majoran, getrocknet

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 564 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 40 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 250 g gemischtes Hack aus dem Kühlschrank nehmen. 10 g getrocknete Pilze klein hacken und in 150 ml warmer Milch 10 Min. einweichen.
 1 altbackenes Brötchen in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.

  • 1 Zwiebel fein würfeln und die Blättchen von 4 Stielen glatter Petersilie fein hacken. Beides in einer kleinen Pfanne mit 1 El Öl andünsten. Pilzmilch zugießen und erneut erwärmen. Alles gleichmäßig über dem Brötchen verteilen und 10 Min. durchziehen lassen. 1 Ei (Kl. M) untermischen. Hack zugeben und alles mit Salz, Pfeffer und 1 Tl getrocknetem Majoran würzen. Alles gründlich durchmischen.

  • 4 El Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Fleischmasse zu 4 Frikadellen formen und im heißen Öl von jeder Seite 7-10 Min. braten.

  • Getrocknete Pilze sind ein Würzwunder. Damit sie ihr Aroma richtig gut entfalten, sollten Sie sie erst mal einweichen. Welche getrockneten Pilze Sie nehmen, z. B. Seitlinge, Morcheln oder eine Mischung, ist Geschmackssache.