Hüftsteak mit Pfeffersauce

Steak mit feiner Weißweinsauce - das Leben kann so schön sein! Dazu passen Polenta-Parmesan-Ecken und Gebackener Wirsing.
3
Aus Für jeden Tag 2/2016
Kommentieren:
Hüftsteak mit Pfeffersauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Rinderhüftsteaks, (à 150 g; ca. 2,5 cm dick)
  • 6 Schalotten
  • 3 El Öl
  • Salz
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 150 ml Schlagsahne
  • Zucker
  • schwarzer Pfeffer, (frisch gemahlen)
  • 2 El Schnittlauchröllchen

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Wartezeit

Nährwert

Pro Portion 644 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 32 g
Fett: 50 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Die Steaks 30 Min. vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Die Schalotten vierteln. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch salzen und von jeder Seite ca. 1⁄2 Min. hellbraun anraten. Auf eine ofenfeste Platte geben und im heißen Ofen auf einem Rost 8-10 Min. fertig garen.
  • Inzwischen die Schalotten mit 1 El Öl im Bratfett andünsten. Mit Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Schlagsahne zugießen und bei milder Hitze 5 Min. einkochen lassen. Mit Salz, 1 Prise Zucker und reichlich frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer würzen.
  • Steaks aus dem Ofen nehmen und 3 Min. ruhen lassen. Mit der Sauce und Schnittlauchröllchen servieren.
  • • Hüftsteaks müssen dick geschnitten sein, damit sie beim Braten schön saftig bleiben. • Geschmortes oder gebratenes Fleisch sollte man einige Minuten ruhen lassen, bevor man es anschneidet. Dadurch „entspannt“ sich das Fleisch und die Flüssigkeit darin wird zwischen den Fasern eingeschlossen. Schneidet man das Fleisch zu früh an, tritt diese Flüssigkeit samt Aroma aus und das Fleisch wird trocken.
nach oben