Polenta-Apfel-Kuchen

Zwei Schichten Pflaumen und Äpfel bringen Schwung in den Polenta-Teig.
0
Aus Für jeden Tag 2/2016
Kommentieren:
Polenta-Apfel-Kuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 14 Scheiben
  • 600 g Äpfel
  • 2 El Zitronensaft
  • 80 g Soft-Backpflaumen
  • 200 g weiche Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 Tl fein abgeriebene Bio-Orangenschale
  • Salz
  • 6 Eier
  • 200 g Mehl
  • 3 Tl Weinsteinbackpulver
  • 100 g Polenta
  • 5 El Orangensaft
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.
plus Back- und Kühlzeiten

Nährwert

Pro Scheibe 310 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Sofort mit Zitronensaft mischen. Backpflaumen ca. 1⁄2 cm groß würfeln. Butter, Zucker, Orangenschale und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig rühren. Die Eier einzeln jeweils 1⁄2 Min. gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit der Polenta und Orangensaft unterrühren.
  • Den Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. 1⁄3 des Teigs in eine mit einem Streifen Backpapier ausgelegte Kastenform (30 cm Länge) streichen. Die Hälfte der Äpfel und Backpflaumen darauf verteilen, 1⁄3 Teig, restliche Äpfel und Backpflaumen und restlichen Teig darüberschichten. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 55–60 Min. backen. 10 Min. in der Form lassen, dann aus der Form lösen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.
  • Backpflaumen sind getrocknete Früchte mit wenig Restfeuchtigkeit. Sie sind runzelig, dafür aber süß und lange haltbar. Nehmen Sie am besten ungeschwefelte.

nach oben