Fladenbrot mit Hackfleisch

Pizza wie nie: Die Hefefladen werden fünf Minuten gebacken und dann mit gebratenem Lammhack, Chili, Salat und roten Zwiebeln belegt. Am besten gleich vom Blech weg verputzen.
10
Aus essen & trinken 3/2016
Kommentieren:
Fladenbrot mit Hackfleisch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Teig
  • 20 g frische Hefe
  • 250 g Pizza-Mehl, (Type 00; z. B. Antico Molino Caputo; online erhältlich)
  • Salz
  • 2 El Olivenöl
  • Sauce
  • 250 g rote Zwiebeln
  • 5 Stiele glatte Petersilie
  • 2 rote Peperoni, (à ca. 15 g)
  • 50 g Mini-Römersalat
  • 6 El Olivenöl
  • 250 g Lammhackfleisch, (eventuell beim Metzger vorbestellen; ersatzweise Rinderhackfleisch; siehe Tipp 1)
  • Salz, Pfeffer
  • 100 g griechischer Joghurt
  • 2 El Pulbiber, (Chiliflocken; türkischer Laden)

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Garzeit 40 Minuten

Nährwert

Pro Portion 589 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig Hefe in 125 ml lauwarmes Wasser bröseln und verrühren. Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken, 1 Tl Salz auf dem Mehl am Rand der Schüssel verteilen. Hefewasser und Olivenöl in die Mulde geben und in 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten (am besten mit den Händen auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche). Teig in einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.
  • Inzwischen 150 g Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Restliche Zwiebeln in feine Ringe schneiden (oder hobeln) und abgedeckt kalt stellen. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein schneiden. Peperoni putzen, längs halbieren, entkernen und quer in feine Streifen schneiden. Römersalat putzen, waschen, trocken schleudern und quer in sehr feine Streifen schneiden.
  • 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Hack darin bei starker Hitze unter Rühren 3 Minuten braten, Zwiebelwürfel und Petersilie zugeben, weitere 2 Minuten braten, bis das Hack fein bröselig ist, mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen und abkühlen lassen. Einen Pizzastein (oder ein Backblech; siehe Tipp 2) im Backofen auf der untersten Schiene bei 250 Grad (Gas 5, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.
  • Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zusammenkneten, zu einer Rolle formen und in 8 gleich große Stücke teilen. Teigstücke nacheinander mit dem Rollholz zu dünnen länglichen Fladen ausrollen, Fladen mit einer Gabel mehrmals leicht einstechen. 2 Teigfladen mit je 1 Tl Joghurt und ca. 1 Tl Öl dünn bestreichen, dabei den Rand frei lassen. Fladen auf den heißen Stein (oder das Backblech) legen und 5 Minuten wie oben goldbraun backen. Fladen aus dem Backofen nehmen, mit etwas Hackfleisch, Salat, Zwiebelringen und Peperoni belegen und mit wenig Pulbiber bestreut sofort servieren (siehe Tipp 3). Restlichen Teig und restliche Zutaten ebenso zubereiten.
  • • Tipp 1: Am besten schmeckt Lammhack vom türkischen Metzger. Wer einen Fleischwolf hat, wolft selbst. • Tipp 2: Pizzastein 1 Stunde vor dem Backen vorheizen, er muss richtig heiß sein. Teigfladen am besten mit einer Pizzaschaufel auf den Stein oder das Backblech setzen. • Tipp 3: Erst 2-3 Fladen backen, in Stücke schneiden und gemeinsam essen. Dann die nächsten zubereiten, belegen und backen - warm schmecken die Fladen am besten!