Kohlrabi-Paprika-Suppe

Kohlrabi-Paprika-Suppe
Foto: Ulrike Holsten
Fesselnder Einstieg: Gegrillte Paprika erzeugt Spannung, süßlich-herbes Fenchelpollenöl rundet die cremige Suppe ab.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 357 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Tl Tl Fenchelpollen

El El Traubenkernöl

rote Pakprikaschoten

g g Schalotten

g g Kartoffeln

g g Kohlrabi

g g Butter

ml ml Wermut (z. B. Noilly Prat)

ml ml Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer

Bio-Limette

ml ml Schlagsahne

Stiel Stiele Kerbel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fenchelpollen im Mörser fein mahlen, mit dem Öl verrühren und beiseitestellen.
  2. Paprika putzen, vierteln und entkernen. Mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der obersten Schiene 6-8 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. Paprika herausnehmen, in einen Gefrierbeutel geben und 10 Minuten ausdämpfen lassen. Paprika häuten und in 2-3 cm große Stücke schneiden.
  3. Schalotten in Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Kohlrabi putzen, schälen, in 2 cm große Stücke schneiden. Butter in einem Topf erhitzen, Schlotten darin glasig dünsten. Mit Wermut ablöschen und auf die Hälfte einkochen lassen. Kartoffeln und Kohlrabi zugeben und mit Brühe auffüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen.
  4. Limette waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Nach 15 Minuten Garzeit Paprika zur Suppe geben. Nach 20 Minuten Sahne zugeben und die Suppe mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Suppe durch ein feines Küchensieb in einen Topf streichen. Mit Salz, Pfeffer, Limettenschale und -saft abschmecken. Kerbelblätter von den Stielen zupfen. Suppe mit dem Schneidstab aufschäumen und in vorgewärmten Tellern anrichten. Suppe mit Fenchelpollenöl beträufeln und mit Kerbel garnieren. Sofort servieren.