Frozen Yogurt mit Zitronenmelisse

Frozen Yogurt mit Zitronenmelisse
Foto: Ulrike Holsten
Ein Schluss mit Gänsehautgarantie: eisgekühlter Joghurt auf feuriger Mango - dazwischen knuspert Pumpernickel.
Fertig in 50 Minuten plus Kühlzeit 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 365 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Joghurt

g g Zucker

Töpfe Zitronenmelisse

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

g g griechischer Joghurt (10 % Fett)

Eiweiß (Kl. M)

Salz

Crunch

Scheibe Scheiben Pumpernickel

Haselnusskerne

El El Zucker

Mango

Mango

El El Limettensaft

Tl Tl Chiliflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Joghurt den Zucker mit 100 ml Wasser 5 Minuten kochen lassen. Sirup beiseitestellen und abkühlen lassen.
  2. Für den Crunch das Pumpernickel mit den Haselnüssen im Blitzhacker mittelfein zerkleinern. Zucker zugeben und kurz untermixen. Masse auf einem mit Backpapier belegten Backblech krümelig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 8-10 Minuten knusprig backen. Aus dem Backofen nehmen und auf dem Backblech abkühlen lassen.
  3. Mango schälen, das Fruchtfleisch in Scheiben vom Stein und in feine Würfel schneiden. In eine Schale geben, mit Limettensaft beträufeln, Chiliflocken unterheben. Mango beiseitestellen.
  4. Für den Joghurt Zitronenmelissenblätter von den Stielen zupfen, 12 Blätter in kaltem Wasser beiseitestellen. Restliche Zitronenmelisse grob schneiden, mit Sirup und Zitronenschale im Rührbecher mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Zitronenmelissesirup mit dem Joghurt glatt rühren. Eiweiß mit 1 Prise Salz halb steif schlagen und unter die Joghurtmasse rühren. Masse in einer Eismaschine ca. 30 Minuten gefrieren lassen.
  5. Mango auf 4 Schalen verteilen, Frozen Yogurt in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und auf die Mango spritzen (oder mit Esslöffeln Nocken abstechen). Mit der restlichen Zitronenmelisse garnieren und mit dem Pumpernickel-Crunch servieren.

Mehr Rezepte