VG-Wort Pixel

Gemüse-Tempura

essen & trinken 3/2016
Gemüse-Tempura
Foto: Julia Hoersch
Zartgrüne Reisflocken im Ausbackteig machen aus Spargel, Shiitake und Möhren einen Knusperspaß. Bevor sie im Mund verschwinden, tauchen sie noch kurz durch würzige Soja-Sesam-Sauce.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 783 kcal, Kohlenhydrate: 92 g, Eiweiß: 19 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Dip

2

Tl Tl Sesamsaat

30

g g Ingwer (frisch)

200

ml ml Sojasauce

1

Tl Tl brauner Zucker

2

El El Reisessig

0.5

Tl Tl Chiliflocken

1

Tl Tl Sesamöl (geröstet)

Tempura

200

g g sehr schlanke Möhren

1

Bund Bund grüner Spargel

100

g g Shiitake-Pilze

100

g g Zuckerschoten

200

g g Brokkoli

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

Salz

150

g g grüne Reisflocken (Asia-Laden)

230

g g Tempura-Mehl (Asia-Laden)

Öl (zum Frittieren)

Zubereitung

  1. Für den Dip Sesam in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Ingwer sehr fein hacken. Sesam und Ingwer mit Sojasauce, Zucker, Essig, Chili und Öl verrühren.
  2. Für das Tempura Möhren schälen. Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Pilze putzen, Stiele entfernen. Zuckerschoten putzen. Brokkoli in Röschen teilen. Von den Frühlingszwiebeln das Weiße und Hellgrüne waschen und putzen. Gemüse nacheinander in kochendem Salzwasser je 15 Sekunden blanchieren, in Eiswasser abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.
  3. Reisflocken im Blitzhacker grob zerkleinern. 130 g Tempuramehl mit dem Schneebesen mit 220 ml eiskaltem Wasser glatt rühren (der Teig soll leicht zähflüssig sein). Teig, restliches Mehl und Reisflocken in je 1 Arbeitsschale füllen.
  4. Öl in der Fritteuse auf ca. 170 Grad erhitzen. Gemüse portionsweise nacheinander im Mehl wenden und überschüssiges Mehl abklopfen. Gemüse durch den Teig ziehen, etwas abtropfen lassen und in den Reisflocken wälzen.
  5. Gemüse portionsweise in 2-3 Minuten knusprig frittieren. Mit der Schaumkelle herausnehmen, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Sofort mit dem Dip servieren.